• Home
  • TV & Film
  • Annemarie Eilfeld: Klartext zum „Sommerhaus“-Eklat - und Seitenhieb gegen Eva

Annemarie Eilfeld: Klartext zum „Sommerhaus“-Eklat - und Seitenhieb gegen Eva

Annemarie Eilfeld
2. Oktober 2020 - 10:22 Uhr / Nadine Miller

Annemarie Eilfeld bezieht nun Stellung zu dem Vorwurf, sie und andere Kandidaten hätten im „Sommerhaus der Stars“ Mitstreiterin Eva Benetatou gemobbt. Dabei kann sie sich einen erneuten Seitenhieb nicht verkneifen.

Im Streit um das Mobbing gegen Eva Benetatou (28) im „Sommerhaus der Stars“ kommt auch Annemarie Eilfeld (30) bei den RTL-Zuschauern nicht besonders gut weg. Auf Instagram will die Blondine Klarheit schaffen.

Annemarie Eilfeld bezieht Stellung zum „Sommerhaus“-Streit

Mit dem Hashtag #realtalk packt Annemarie Eilfeld aus. Sie bereue nichts, was sie gesagt habe, sondern habe es während des Drehs genau so gefühlt. Außerdem habe sie Eva eine faire Chance gegeben, sich anfangs sogar gut mit ihr verstanden. Das Publikum wolle immer Authentizität – und diese habe es nun bekommen. 

Eva Benetatou ist jetzt mit ihrem Chris beim „Sommerhaus“ dabei

Weiter betont die Sängerin, dass sie die „Hetze“ gegen Eva als nicht so dramatisch empfunden habe. Was Annemarie genau über den „Sommerhaus“-Eklat zu sagen hat, erfahrt ihr im Video.

Für ihre Kontrahentin hat sie zum Abschluss allerdings noch ein paar Worte übrig. Sie teilt einen Artikel über Evas kreisrunden Haarausfall. Dieser impliziert auf den ersten Blick, der Ausfall wäre eine Folge der Streitereien im TV.

„Sie kam bereits mit Haarausfall im Sommerhaus an! Was soll so ein Statement?!“, kommentiert Annemarie Eilfeld die Zeilen wütend. Im weiteren Verlauf des Artikels wird allerdings klar, dass Eva schon länger an der Krankheit leidet.

Andrej Mangold, der für viele als Fadenzieher des Eklats im „Sommerhaus“ gilt, hat ebenfalls auf die Kritik reagiert. Er schränkt seine Kommentare bei Instagram ein und postet seither nichts mehr in den sozialen Medien. Seine Freundin Jenny Lange hat ihren Instagram-Account sogar kurzzeitig komplett deaktiviert.