• „Alles was zählt“: Vorschau für Dienstagabend
  • „Malu“ ist sauer auf „Jenny“ wegen der Trennung
  • Sie erkennt, dass sie ihr Unrecht tut

„Alles was zählt“-„Malu“ (Lisandra Bardél) fühlt sich nach ihrer Trennung von „Justus“ (Matthias Brüggenolte) allein gelassen. Ihre Wut gilt vor allem „Jenny“ (Kaja Schmidt-Tychsen), die nun mit „Justus“ zusammen ist.

„Alles was zählt“: „Malu“ spricht sich mit „Jenny“ aus

„Malu“ trifft sich in der Villa mit „Jenny“, um mit ihr zu reden. Dabei erkennt sie, dass sie „Jenny“ mit ihrer Wut Unrecht tut. Versöhnen sich die beiden wieder?

Auch interessant:

Zur gleichen Zeit nimmt der Prozess rund um „Maximilian“ (Francisco Medina) problematische Züge an. Er und „Nathalie“ (Amrei Haardt) ziehen nicht an einem Strang, wovon die Gegenseite profitiert.

„Miro“ (Lukas Brandl) setzt indessen alles daran, seine Fans zurückzugewinnen. Eine besondere Überraschung könnte ihm dabei helfen. Eine neue Folge von „Alles was zählt“ läuft täglich um 19.05 Uhr bei RTL oder schon vorab auf RTL+.