• Home
  • TV & Film
  • Alles Fake? Arabella Kiesbauer spricht über ihre Neunziger-Talkshow

Alles Fake? Arabella Kiesbauer spricht über ihre Neunziger-Talkshow

Arabella Kiesbauer bei der Berlin Fashion Week im Juni 2017

15. Juni 2019 - 18:32 Uhr / Nadine Miller

Sie war früher ein Garant für Geschichten aus dem Leben, die vor laufender Kamera ausdiskutiert wurden: Arabella Kiesbauer. Nun sprach sie – 25 Jahre nach der ersten Ausstrahlung ihrer Talkshow – über ihre Sendung. Was Arabella Kiesbauer dazu sagt, seht ihr im Video.

In den neunziger Jahren begeisterte Arabella Kiesbauer die Fans mit ihrer eigenen Talkshow „Arabella“. Typische Themen waren Beziehungskrisen, fiese Intrigen unter vermeintlichen Freunden und Vaterschaftstests, die direkt vor laufenden Kameras aufgelöst wurden.

Arabella Kiesbauer spricht über ihre Talkshow

Die Talkshow wurde zum Riesenerfolg und Arabella Kiresbauer auf einmal im deutschsprachigen Raum sehr bekannt. Nach zehn Jahren war 2004 dann aber Schluss mit der Talkshow „Arabella“.

Arabella Kiesbauer 1997

Inzwischen sind 25 Jahre vergangen, seit die Talkshow 1994 das erste Mal über die Bildschirme flimmerte. In einem Interview mit „t-online“ sprach Arabella Kiesbauer über ihre Zeit als Moderatorin und gab zu, sich gerne daran zurückzuerinnern.

Doch mal ehrlich: Haben wir uns nicht alle schon mal gefragt, ob die schrillen Gäste und deren Themen wirklich echt waren? Auch auf diese Frage hat Arabella Kiesbauer eine Antwort und klärt auf.