Die Sitcom „Alle lieben Raymond“ wurde von 1996 bis 2005 ausgestrahlt und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Die Storys um Ray Romano (63) alias „Raymond Barone“ und seine Familie begeisterten damals schon viele Fans. Wie in jeder Serie gibt es aber auch bei „Alle lieben Raymond“ einige Fakten, die nicht jeder von euch weiß. Hier sind zehn für euch.

Auch interessant:

„Alle lieben Raymond“: Den Machern gingen irgendwann die Ideen aus

  1. Wusstet ihr, dass „Ray“ in Wirklichkeit älter als sein Serienbruder „Robert“ ist? Brad Garrett war 36 Jahre alt, als die Neunziger-Jahre-Sitcom zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, Ray Romano hingegen stand damals kurz vor seinem 39. Geburtstag.
  2. Monica Horan, die „Amy Barone“ in der Serie spielte, ist mit dem Schöpfer der Serie, Philip Rosenthal, verheiratet. Dieser benutzte regelmäßig Diskussionen innerhalb seiner eigenen Familie für das Serien-Skript.
  3. Bevor Romano seine Serie „Alle lieben Raymond“ bekam, stand er jahrelang als Stand-Up-Comedian auf der Bühne. Seinen Durchbruch hatte er, als er bei „The Late Show With David Letterman“ auftrat. Hier wurde ihm von CBS die Serie „Alle lieben Raymond“ angeboten. Das erzählte der TV-Star einst in einem Interview mit dem mittlerweile verstorbenen Talkmaster Larry King (†87).
  4. Der Hauptgrund, warum „Alle lieben Raymond“ damals abgesetzt wurde, war, dass den Machern der Serie die Ideen ausgingen. Das erklärte Philip Rosenthal einst in einem Interview mit „A.V. Club“ und meinte: „Wenn du für mich arbeiten würdest, würde ich dir sagen: 'Geh nach Hause, gerate in einen Streit mit deiner Frau, komm zurück und erzähle mir davon.' Dann hätten wir eine Serie. Aber nach neun Jahren... Wenn wir so weitermachen, würden unsere Frauen uns verlassen. [...] Also haben wir dafür gesorgt, dass wir aussteigen, bevor das passiert.“
  5. Das Serienfinale wurde auf etwa eine Woche später verschoben, da Patricia Heaton während der geplanten Drehzeit krank wurde. Das gesamte Publikum wurde nach Hause geschickt und aufgefordert, eine Woche später wieder zu kommen.

Weitere Fakten über „Alle lieben Raymond“ erfahrt ihr im Video.

JETZT NEU: Abonniere unseren PROMIPOOL-Newsletter und verpasse keine News rund um deine Lieblingsserien!