• Home
  • TV & Film
  • „Alice im Wunderland“: Darum lehnte Anne Hathaway die Hauptrolle ab

„Alice im Wunderland“: Darum lehnte Anne Hathaway die Hauptrolle ab

Alice im Wunderland
8. August 2020 - 16:58 Uhr / Sophie Karadachy Ranal

„Alice im Wunderland“ ohne Mia Wasikowska als „Alice“? Kaum vorstellbar! Doch fast wäre die Hauptrolle in dem Film an Anne Hathaway gegangen. Erfahrt den Grund, warum die damals 27-Jährige ablehnte.

Anne Hathaway (37) war bereits in vielen namhaften und preisgekrönten Filmen zu sehen. Einer davon ist „Alice im Wunderland“. Dort verkörperte sie die „Weiße Königin“. Doch wurde ihr ursprünglich eine ganz andere Rolle angeboten.

„Alice im Wunderland: Darum lehnte sie „Alice“-Rolle ab

Anne Hathaway lehnte die Rolle der „Alice“ in der Klassiker-Adaption „Alice im Wunderland“ ab, wie sie in einem älteren Interview mit „GQ“ erklärte. 

Zwar wurde Anne für die Hauptrolle angefragt, doch wollte sie keinen erneuten Film-Part als „Mädchen im Märchenkleid“ spielen. Damit bezog sich die damals 27-Jährige auf ihre berühmte Rolle der „Mia Thermopolis“ in „Plötzlich Prinzessin“. Dort erlebte „Mia“ übrigens eines der besten Makeover, die je in Filmen stattgefunden haben.

Anne Hathaway: „Weiße Königin“ statt „Alice“

Anne Hathaway war aber an einer anderen „Alice im Wunderland“-Rolle interessiert. Nämlich an der der „Weißen Königin“, in der wir sie letztendlich im Film auch zu sehen bekommen haben. Doch war es nicht von vornherein klar, dass Hathaway im adaptierten Zeichentrickfilm mitspielen würde.

Als Tim Burton als Regisseur von „Alice im Wunderland“ bekanntgegeben wurde, hatte er bereits den Cast, den er sich für den Film vorstellte, so Anne Hathaway im Interview mit „GQ“.

Weiterhin erklärt die heute 37-Jährige, einer der Schauspieler habe aufgrund zeitlicher Terminkonflikte vom Film aussteigen müssen. Daraufhin wurde Anne als mögliche Besetzung vorgeschlagen. „Ich sprach mit Tim am Telefon und ihm gefiel mein Vorsprechen sehr.

So kam es dazu, dass Anne Hathaway am Ende doch noch die Rolle der „Weißen Königin“ ergattern konnte. „Die Alice“-Darstellung durfte dann die australische Newcomerin Mia Wasikowska übernehmen. Ihre Entscheidung bereue Anne aber nicht.