• Home
  • TV & Film
  • 6 Dinge, die nur wahre „Star Wars“-Fans wissen

6 Dinge, die nur wahre „Star Wars“-Fans wissen

Liam Neeson, Jake Lloyd und Ewan McGregor in „Star Wars - Episode I“
15. Dezember 2019 - 17:59 Uhr / Anja Dettner

Die „Star Wars“-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Filmreihen der Welt. Diese Fakten rund um „Han Solo“, „Luke Skywalker“ und Co. kennen jedoch nur wahre Fans der Filme.

Die „Star Wars“-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Filmreihen der Welt. Diese Fakten rund um „Han Solo“ und Co. kennen jedoch nur wahre Fans der Filme.

Wisst ihr das über „Star Wars“?

  1. Verrückt! Kaum ein Kino wollte den ersten „Star Wars“-Teil zeigen. Die Macher mussten sich einiges einfallen lassen, um die Kinos doch dazu zu bringen und verkauften ihnen den Film „Jenseits von Mitternacht“ nur gemeinsam mit „Star Wars“.
  2. Die beiden Droiden „C3PO“ und „R2D2“ sind die einzigen Charaktere, die in jedem „Star Wars“-Teil vorkommen.
  3. Frank Oz leiht „Yoda“ seine Stimme. Davor sprach er jahrelang „Miss Piggy“ in „Die Muppet Show“.
  4. „Star Wars“ ohne „Han Solo“? Kaum vorstellbar, doch der von Harrison Ford gespielte Charakter sollte eigentlich in „Das Imperium schlägt zurück“ sterben. In „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ war „Han Solo“ zum Glück doch zu sehen, in „Das Erwachen der Macht“ wurde „Solo“ schließlich von seinem Sohn „Kylo Ren“ getötet.
  5. Kaum zu glauben, aber Schauspieler Sydney Greenstreet war die Inspiration für „Jabba der Hutte“.
  6. Liam Neeson, welcher den Jedi Master „Qui-Gon Jinn“ spielt, war mit seinen 1,93 Meter zu groß für das Set, sodass dieses extra umgebaut werden musste.