• Home
  • TV & Film
  • 12 Stars, die nicht mehr miteinander arbeiten dürfen

12 Stars, die nicht mehr miteinander arbeiten dürfen

Charlize Theron und Tom Hardy
5. Dezember 2019 - 06:43 Uhr / Lara Graff

Dass bei manchen Stars die Chemie nicht stimmt, ist nichts Neues. Doch es gibt auch Promis, die gar nicht mehr zusammenarbeiten dürfen, da ihre gemeinsamen Projekte schon im Streit endeten. Erfahrt im Video, welche Stars nicht miteinander arbeiten dürfen.

Wenn mehrere Hollywood-Größen in einem Streifen mitwirken, kann es schon mal sein, dass sie aneinandergeraten. Es gibt auch zahlreiche deutsche Promis, die total zerstritten sind. Bei manchen Projekten kam es aber zu solchen Streitereien, dass gewisse Stars nicht mehr miteinander arbeiten dürfen. 

Zoff! Promis, die nicht mehr miteinander drehen

So etwa bei Charlize Theron und Tom Hardy, die gemeinsam in „Mad Max“ spielten. Während den Dreharbeiten soll es immer wieder zu heftigen Zoffs gekommen sein. Derart heftig, dass jegliche weitere Zusammenarbeit der beiden Schauspielgrößen von Vornherein zum Scheitern verurteilt ist.

Co-Star Zoe Kravitz verriet im Interview mit „Watch What Happens Live!“ folgendes über die Beziehung der beiden Schauspieler: „Sie haben sich nicht verstanden. Wir waren auch so lange in der Wüste. Ich glaube, alle waren müde und verwirrt und hatten Heimweh. Wir sahen sechs Monate lang nichts außer Sand. Du wirst verrückt, wirklich. Ich weiß eigentlich nicht, ob es ein Problem gab. Ich denke nur, es hat nicht harmoniert.“

Freddie Prinze Jr. bezeichnete Kiefer Sutherland in einem „ABC News“-Interview „als den unprofessionellsten Typ der Welt“ und brach seinetwegen sogar die Dreharbeiten für die Serie „24“ ab. „Jeder, der mit ihm mal zusammengearbeitet hat, sagt das“, so der Ehemann von Sarah Michelle Gellar weiter.