Hättet ihr es gewusst?

10 Fakten über „Riverdale“

„Riverdale“: „Betty“ und „Veronica“

„Riverdale“ ist eine beliebte Teenie-Serie auf Netflix, die mittlerweile schon einige Staffeln umfasst.. Wir erzählen euch zehn Fakten, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

„Riverdale“ läuft seit 2017 auf dem Streaming-Portal Netflix und kommt bei den Zuschauern ziemlich gut an. Die Geschichte rund um die Highschool-Schüler „Archie“ (K.J. Apa), „Jughead“ (Cole Sprouse), „Betty“ (Lili Reinhart) und „Veronica“ (Camila Mendes) verzaubert Serienfans aller Altersklassen. Hier sind zehn Fakten über „Riverdale“.

„Riverdale“ basiert auf den „Archie“-Comics der vierziger Jahre

  1. Kaum zu glauben, aber „Riverdale“ basiert auf einer Comic-Erzählung. Anfang der vierziger Jahre wurden die sogenannten „Archie“-Comics veröffentlicht.
  2. „Archie“-Darsteller K.J. Apa (23) würde sich eher für „Betty“ entscheiden, wenn er wählen müsste. Er glaubt, dass die Fans das lieber sehen würden, erklärte er gegenüber „Buzzfeed“.
  3. Für seine Rolle muss sich Netflix-Hottie K.J. Apa regelmäßig die Haare rot färben – ob er das will oder nicht.
  4. Eigentlich sollte „Jughead“-Darsteller Cole Sprouse (28) die Rolle von „Archie“ spielen. Allerdings gefiel ihm der Charakter nicht so gut und er „verliebte“ sich in „Judghead“.
  5. In einem Interview mit „Office Magazine“ verriet Camila Mendes (26), dass sie Cole bereits aus dem College kennt. Die beiden haben zusammen an der NYU studiert. Cole konnte sich allerdings nicht an sie erinnern.

Mehr Fakten über „Riverdale“ erfahrt ihr im Video.