• Gary Cooper gilt noch heute als Hollywood-Legende
  • Der Schauspieler erkrankte an Krebs
  • Das Leben von Gary Cooper endete tragisch

Denkt man an das alte Hollywood zurück, kommt einem sofort Gary Cooper (†60) in den Sinn. Er war ab Ende der 20er einer der ganz großen Filmstars. Das Leben der Hollywood-Legende nahm jedoch viel zu früh ein Ende.

Hollywood-Legende Gary Cooper starb an Krebs

Bei Gary Cooper wurde Prostatakrebs diagnostiziert. Im April 1960 wurde er in einem Krankenhaus in Boston behandelt. Dort stellten die Ärzte fest, dass der Krebs bereits Metastasen im Dickdarm gebildet hat.

Cooper wurde daraufhin erneut operiert. Dann ging alles Schlag auf Schlag. Der Krebs streute auch auf seine Lunge und Knochen – lange hatte er nicht mehr zu leben. Diese Nachricht soll der Schauspieler im Februar 1961 erfahren haben.

Auch interessant:

Nur wenige Monate später war es dann auch schon so weit. Gary Cooper starb am 14. Mai 1961 mit 60 Jahren an den Folgen seiner Prostatakrebserkrankung. So nahm sein Leben ein tragisches Ende.

Ein Monat zuvor wurde er bei den Academy-Awards mit dem Oscar für sein Lebenswerk gewürdigt. Sein Freund James Stewart, der 1997 im Alter von 89 Jahren starb, nahm den Preis stellvertretend für ihn entgegen. Cooper hätte die Verleihung mit seiner Familie im Fernsehen verfolgt, so heißt es. Am nächsten Tag erfuhr dann die ganze Welt von seiner tödlichen Krankheit.

Gary Cooper: Das war sein Leben

Gary Cooper kam als Frank James Cooper am 7. Mai 1901 zur Welt. Seine Karriere startete er als Stuntman. Über den Stummfilm wurde er dann zu einem erfolgreichen Schauspieler. Bis heute ist Cooper bekannt für seine stille, aber ausdrucksstarke Art auf der Filmleinwand. Mit seinem etwas anderen Stil fiel er durchaus auf.

Pinterest
Gary Cooper und Grace Kelly in „Zwölf Uhr Mittags“, 1952

Für seine Rollen in „Hier ist Joe Doe“ und „Sergeant York“ kennt man ihn. Mit der späteren Fürstin Gracia Patricia von Monaco (†52) stand Gary Cooper 1952 für den Western „Zwölf Uhr mittags“ vor der Kamera. Dieser Klassiker machte Grace Kelly zum Star in Hollywood. Als Helden-Figur feierte der Schauspieler große Erfolge.

Im Jahr 1953 erhielt er für „Zwölf Uhr mittags“ seinen zweiten Oscar als bester Hauptdarsteller. Gary Cooper wurde zur Hollywood-Legende. Und auch noch heute zählt er zu den bekanntesten Hollywood-Größen in der Geschichte des Films.

Von 1933 bis zu seinem Tod im Jahr 1961 war er mit Veronica Balfe (†86) verheiratet. Die beiden hatten eine gemeinsame Tochter.