Ehrliche Worte

Yeliz Koc will Tochter vor eigenem Schicksal bewahren

Yeliz Koc

Yeliz Koc erwartet schon bald ihr erstes Baby. Trotz Trennung von Kindsvater Jimi Blue Ochsenknecht hofft sie für ihre Tochter auf ein gutes Verhältnis zu ihrem Papa. Yeliz möchte ihr Kind vor ihrem eigenen Schicksal schützen.

  • Yeliz Koc' Tochter soll trotz Trennung gute Beziehung zu Papa Jimi Blue aufbauen
  • Die Ex-„Bachelor“-Kandidatin ist selbst Scheidungskind
  • Sie möchte ihrer Tochter ihr eigenes Schicksal ersparen

Nicht mehr lange, dann kommt Yeliz Koc' (27) und Jimi Blue Ochsenknechts (29) Baby auf die Welt. Bereits vor einiger Zeit verrieten die beiden, dass sie eine kleine Tochter erwarten. Inzwischen hat sich bei dem Paar allerdings einiges verändert – Yeliz und Jimi haben sich kurz vor der Geburt getrennt. Das machte der Ochsenknecht-Sprössling in einem Statement in seiner Instagram-Story öffentlich.

Auch die Ex-„Bachelor“-Teilnehmerin äußerte sich auf dem sozialen Netzwerk zur Trennung: „[...] er kann nichts dafür. Man kann sich seine Familie nicht aussuchen. Ich will auch nichts Schlechtes für ihn, auch wenn er mich und seine Tochter sitzen lässt! Er ist auch kein schlechter Mensch, es sei denn, ich täusche mich auch in ihm, aber er ist einfach gefangen.“

Yeliz Koc: Ihre Tochter soll Bindung zu Papa Jimi Blue haben

Trotz allem möchte Yeliz Koc für ihr Kind, dass es eine gute Beziehung mit ihrem Vater hat. Das verriet sie während einer Fragerunde in ihrer Instagram-Story: „Sie soll auf jeden Fall wissen, wer ihr Vater ist. Ich hoffe natürlich, dass die beiden auch eine Bindung zueinander aufbauen.“

Yeliz selbst ist ein Scheidungskind und wolle nicht, dass die Kleine dasselbe durchmachen muss wie sie damals. Wie Jimi und seine Tochter eine Bindung aufbauen werden, kann sie noch nicht sagen: „Wie das dann alles ablaufen wird, können wir erst sehen, wenn es so weit ist.“

Auch interessant: