• Home
  • Stars
  • Wir sind Helden, Rosenstolz & Co.: Was wurde aus den deutschen Bands der 2000er? Teil 1

Wir sind Helden, Rosenstolz & Co.: Was wurde aus den deutschen Bands der 2000er? Teil 1

Wir sind Helden bei der Echo-Verleihung 2005
20. Februar 2021 - 16:31 Uhr / Carolyn Thompson

Die 2000er waren die Geburtsstunde von vielen deutschen Bands, die mit ihrer Musik große Erfolge feiern konnten. Um einige ist es jedoch nach Ende des Jahrzehnts bald wieder ruhig geworden. Was ist eigentlich aus Wir sind Helden, Rosenstolz & Co. geworden? 

Wir sind Helden wurde kurz nach der Jahrtausendwende gegründet und produzierte ab 2003 einen Hit nach dem anderen. Ihr letztes gemeinsames Album veröffentlichten die vier 2010. Zwei Jahre später verkündete die Band, dass sie offiziell eine Pause einlegen werden. Diese Pause hält auch heute noch an.

Wir sind Helden gehen getrennte Wege 

Die Wir-sind-Helden-Frontfrau Judith Holofernes (44) macht seit Beginn der Pause eigene Musik und schreibt autobiografische Texte. Der Bassist Mark Tavassol (46) ist heute Teil der Band Gloria, deren Leadsänger Klaas Heufer-Umlauf (37) ist. Tavassol leitet außerdem die Studioband von „Late Night Berlin“.

Pola Roy (45), der ehemalige Ehemann von Judith Holofernes und Schlagzeuger der Band, arbeitet inzwischen hauptsächlich als Produzent. Der Keyboarder Jean-Michel Tourette (45) ist heute ebenfalls als Produzent tätig.

Was aus Rosenstolz geworden ist, erfahrt ihr im Video.