Erste Informationen zur Todesursache

Willi Herren: Vorläufiges Obduktionsergebnis mitgeteilt

Willi Herren ist mit 45 Jahren verstorben

Die Nachrichten zum überraschenden Tod von Willi Herren hören nicht auf. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Köln ein vorläufiges Ergebnis zur Obduktion veröffentlicht.

Willi Herren (†45) ist ohne Fremdeinwirkung verstorben. Das teilte die Kölner Staatsanwaltschaft auf Anfrage von „Focus Online“ am Donnerstagvormittag mit. Demnach werde das Todesermittlungsverfahren mangels Fremdverschulden eingestellt.

Willi Herren: Toxikologische Bericht steht noch aus

Weitere Informationen zur Todesursache Willi Herrens gäbe es von offizieller Seite aber noch nicht. Medien hatten im Anschluss an seinen überraschenden Tod am Dienstag von einer Überdosis geschrieben, die allerdings nicht bestätigt wurde.

Wie es bei „Focus Online“ weiter heißt, werde nun die chemisch-toxikologische Untersuchung gestartet. Das Ergebnis dieser soll dann in einigen Wochen folgen.

Willi Herren

Willi Herren hatte Suchtprobleme

Willi Herren hatte seit Jahren ein Problem mit Drogen und Alkohol. Er ließ sich sogar mit der Kamera bei einem Entzugsversuch begleiten. Zuletzt eröffnete er nur wenige Tage vor seinem Tod einen Foodtruck, bei der Feier waren diverse Reality-Stars vor Ort.

Entertainer und Reality-TV-Star Willi Herren war am Dienstag im Alter von nur 45 Jahren verstorben. Er hinterlässt zwei Kinder und seine Ehefrau. Diese haben sich bereits zum Ableben des Kölners geäußert.

Zur Startseite