• Home
  • Stars
  • Wie Michael Wendler seine Karriere innerhalb weniger Sekunden ruinierte – Teil 2

Wie Michael Wendler seine Karriere innerhalb weniger Sekunden ruinierte – Teil 2

Michael Wendler
19. Oktober 2020 - 18:00 Uhr / Andreas Biller

Michael Wendler hat sich mit seinen Aussagen zur Coronakrise wohl keinen Gefallen getan. Der Sänger ist sämtliche Jobs los, die er in den letzten Monaten an Land zog. Wir fassen für euch zusammen.

Am 8. Oktober 2020 schockierte Michael Wendler im Zuge der Verkündigung seines Ausstiegs bei DSDS auch mit verschwörungstheoretischen Ansätzen rund um die Corona-Pandemie. Der Tag stellte seine bisherige Karriere auf den Kopf. 

Michael Wendler: War es das?

Eigentlich ging es mit der Karriere von Michael Wendler im Jahr 2020 steil bergauf. Auch dank Oliver Pocher, der sich über Monate öffentlich über ihn lustig gemacht hatte, stieg der Bekanntheitsgrad des Sängers gewaltig.

Er war ständig im TV zu sehen, sein Song „Egal“ wurde zu einem Ohrwurm. Eine Hochzeit live im TV und sogar eine eigene Musiksendung hätten laut seinem Manager Markus Krampe im nächsten Jahr auf den Wendler gewartet.

Und erst wenige Stunden vor dem Posten der umstrittenen Instagram-Story war ein aufwendig gedrehter Kaufland-Werbespot mit seiner Laura im Internet erschienen. Doch dann kamen die Konsequenzen für Michael Wendlers Aussagen. Was diese waren, verraten wir euch im Video.