• Home
  • Stars
  • Wie John Travolta: der Traum vom Fliegen für jedermann

Wie John Travolta: der Traum vom Fliegen für jedermann

John Travolta hat einen Pilotenschein

11. Oktober 2019 - 16:31 Uhr / Kathy Yaruchyk

Ihr sucht ein Geschenk, das so außergewöhnlich ist, dass niemand damit rechnet? Etwas Besonderes für einen ganz besonderen Menschen? Vielleicht etwas, das diesen Menschen auch mit der wunderbaren Welt der Reichen und Schönen verbindet? Dann haben wir für dich vielleicht einen ganz speziellen Tipp parat.

Viele von uns sind fasziniert von der Welt der Promis. Wie gerne vergleichen wir uns mit ihnen und träumen davon, zumindest einmal so luxuriös, lässig und mondän durchs Leben zu gehen, wie es unsere Vorbilder machen.

Wer sich Promi nennen darf, hat meistens außergewöhnliche Hobbys. Immerhin ist das Geld dafür vorhanden, um Dingen nachzugehen, von denen man als Normalsterblicher nur träumen kann. Doch Träumen alleine reicht nicht. Wenn man etwas im Leben erreichen will, dann muss man etwas dafür tun. Man muss es anpacken, sich Ziele setzen und sich diesen Zielen nach und nach nähern.

Diese Stars haben einen Pilotenschein

Das bezieht sich auch auf Geschenke, die in vielen Fällen leider sehr eintönig und langweilig sind und dem Beschenkten maximal ein müdes Lächeln auf die Lippen zaubern. Wenn ihr es aber richtig machen wollt, dann schenkt etwas, das wirklich außergewöhnlich ist und das für Gänsehaut pur sorgt.

Berühmte Stars wie beispielsweise Harrison Ford (77) oder John Travolta (65) sind nur einige wenige, die über eigene Flugzeuge verfügen und diese auch selbst fliegen. „Pulp Fiction“-Schauspieler Jon Travolta hat sogar fünf Maschinen im Hangar stehen. Eine davon ist ein historischer Doppeldecker mit einem ganz speziellen Propellerantrieb.

Harrison Ford

Andere Stars wie die Heavy-Metal-Band Iron Maiden fliegen seit über 25 Jahren selbst zu ihren Auftritten. Bruce Dickenson (61), der Sänger der Heavy Metal Band, hat vor über 25 Jahren seinen Pilotenschein gemacht, um damit seine Brötchen zu verdienen. Bis 2011 arbeitete er sogar als Berufspilot für eine britische Charterfluglinie. Und das, obwohl er Millionen mit seiner Band verdient und auf der ganzen Welt bekannt ist.

Auch wir Normalos lieben das Fliegen

Auch wir Normalos lieben das Fliegen. Und wer träumt nicht davon, es den Stars gleichzutun und in ein Cockpit zu steigen, um einen Jet zu steuern?

Voraussetzung dafür ist ein Pilotenschein. Der ist natürlich unwahrscheinlich teuer und daher kaum greifbar. Aber wer einmal selbst fliegen möchte und es seinem Star gleichtun will, der muss gar keinen Pilotenschein machen. Ein Geheimtipp ist zum Beispiel selbst einen Kampfjet oder ähnliche Flugzeuge zu fliegen. Schnell über den Wolken mit ausreichend Adrenalin und einem Gefühl, dass sich kaum in Worte fassen lässt.

Es gibt einige wenige Anbieter, die genau solche Dinge möglich machen. Wenn ihr euch im Internet ein wenig umschaut und ein wirklich besonderes Geschenk für einen wirklich besonderen Menschen sucht, dann findet ihr ein Angebot: „Kampfjet fliegen unter Anleitung“. Wäre das vielleicht auch ein Geschenk für eure Liebsten?