• Home
  • Stars
  • Wie „Astrid“ bei „Rote Rosen“: Claudia Schmutzler verrät private Liebesgeschichte

Wie „Astrid“ bei „Rote Rosen“: Claudia Schmutzler verrät private Liebesgeschichte

Sönke Schnitzer und Claudia Schmutzler
6. September 2020 - 17:33 Uhr / Nadine Miller

Claudia Schmutzler hat eine ähnliche Geschichte wie die ihrer Rolle der „Astrid“ bei „Rote Rosen“: Sie musste sich einst zwischen zwei Männern entscheiden. Im „Promipool“-Interview erzählt sie von der schweren Situation.

Als „Astrid Richter“ begeistert Claudia Schmutzler seit mehreren Monaten die „Rote Rosen“-Zuschauer. Lange konnte sich die Brünette in der ARD-Telenovela zwischen zwei Männern nicht entscheiden: ihrem Schulfreund „Henning“ (Herbert Ulrich) und seinem deutlich jüngeren Neffen „Alex“ (Philipp O. Baumgarten).

Mittlerweile - und nach vielen Höhen und Tiefen - hat sich „Astrid“ entschieden. „Alex“ ist der Richtige und sie wird ihn sogar heiraten. Was viele nicht wissen: Genau diese komplizierte Liebesgeschichte ist wie für Claudia gemacht.

Claudia Schmutzler hatte ähnliche Geschichte wie „Rote Rosen“-„Astrid“

Denn auch die Schauspielerin musste in ihrem Leben so eine ähnliche Entscheidung treffen. Im Interview mit „Promipool“ verrät Claudia Schmutzler: „Einmal musste ich mich in meinem privaten Leben tatsächlich schon mal zwischen zwei Männern entscheiden. Das ist aber lange, lange her. Da war ich 22 Jahre alt und... ich konnte es nicht.“ 

Doch dann sei etwas Unerwartetes passiert, was Claudia bei ihrer Entscheidung geholfen habe. Was es war, seht ihr im Video. Heute ist Claudia mit ihrem Lebensgefährten Sönke Schnitzer glücklich. Die beiden sind seit 2016 liiert.

Sönke Schnitzer und Claudia Schmutzler