• Vor einiger Zeit sprach Markus Lanz im Interview über „Wetten, dass...?“
  • Das war sein größter Tiefschlag, wie er selbst sagt

Markus Lanz verriet vor einiger Zeit ungewohnt emotional, dass ihn die Moderation von „Wetten, dass...?“ in eine persönliche und berufliche Krise stürzte.

2012 ließ sich der Moderator dazu überreden, die Fernsehshow nach Thomas Gottschalk zu übernehmen. „Um ehrlich zu sein - mein Drang um Viertel nach acht die Showtreppe herunterzukommen, ist nicht besonders ausgeprägt. Ich habe mich da ein bisschen drängen lassen. Und vermutlich war ich auch eitel“, erklärte Markus Lanz gegenüber „DB mobil“.

Auf die Frage, welcher Tiefschlag in seiner Karriere der schlimmste gewesen sei, antwortete der Moderator ganz offen: „Das Scheitern mit 'Wetten, dass..?', ganz klar. Ich habe lange gebraucht, um das zu überwinden.“

Pinterest
Markus Lanz und Angela Gessmann sind seit vier Jahren verheiratet

Markus Lanz war in der Öffentlichkeit abgeschrieben

Die einst so erfolgreiche Unterhaltungsshow mit Markus Lanz als Moderator wurde nämlich nach nur zwei Jahren wieder eingestellt. Mit dem Scheitern von „Wetten, dass...?“ wurde auch der Moderator in der Öffentlichkeit abgeschrieben, erzählte er.

Doch Lanz wollte sich nicht so einfach abspeisen lassen. Stattdessen arbeitete er hart an sich, um aus der Krise herauszukommen. „In solchen Krisen zeigt sich, wer du wirklich bist. Man kann daran zerbrechen oder sich durchbeißen und weitermachen“, so Lanz im Interview mit dem Magazin! Was Markus Lanz über seine heutige Arbeit sagt, erfahrt ihr im Video.

Auch interessant: