• Home
  • Stars
  • Wendler über Lauras Ängste: „Da gibt es keine Therapie“

Wendler über Lauras Ängste: „Da gibt es keine Therapie“

Michael Wendler und Laura Müller bei „Let's Dance“
2. August 2020 - 20:00 Uhr / Sophie Karadachy Ranal

Michael Wendler erklärt in einem neuen Interview wovor sich seine Frau Laura fürchtet und wie ihre Ängste den gemeinsamen Alltag beeinflussen.

Michael Wendler (48) berichtet in einem Interview zur gemeinsamen TVNOW-Dokureihe über die gemeinsame Mexiko-Zeit mit Ehefrau Laura. Vor allem ihre Ängste werden thematisiert, die anscheinend nicht so schnell therapierbar sind.

Michael Wendler: Davor hat Laura Angst

In der aktuellen Folge der TVNOW-Doku „Laura und Wendler - Jetzt wird geheiratet!“ verbringen Laura und Ehemann Michael Wendler 14 Tage in Mexiko. Über den Zwischenstopp in Cancún erhofft sich das Paar, trotz strenger Einreiseverbote wegen der Corona-Pandemie in seine Heimat Florida zurückkehren zu können.

Im Urlaub dabei ist auch Michaels Tochter Adeline, die sich gut mit Laura versteht. Die beiden bringen den Schlagersänger manchmal an den Rand der Verzweiflung, da die beiden unter anderem trödeln. Und da gibt es noch ein weiteres Problem: Lauras Ängste.

Zwar würde der 48-Jährige seiner Frau bei ihren Problemen gerne helfen, aber Michael weiß nicht so recht wie. Was es mit Lauras Ängsten auf sich hat und für welches TV-Format sich die 20-Jährige gar nicht eignen würde, erfahrt ihr im Video.