• Halsey trat beim Reading and Leeds Festival auf
  • Und das trotz einer heftigen Lebensmittelvergiftung
  • SO schlecht ging es ihr

Sängerin Halsey (27) ist Vollblutmusikerin. Das bewies sie erst vergangenes Wochenende, als sie trotz Krankheit ihr Bühnenprogramm durchzog. Halsey soll unter einer „schrecklichen Lebensmittelvergiftung“ gelitten haben, als sie am Wochenende beim Reading and Leeds Festival in England auftrat.

Halsey: „Keine Ahnung, wie ich nach meinem Leeds-Set noch am Leben bin“

Halsey verriet am Samstag in ihrer Story auf Instagram: „Keine Ahnung, wie ich nach meinem Leeds-Set noch am Leben bin. Ich habe IMMER NOCH eine schreckliche Lebensmittelvergiftung! Gestern um 14 Uhr fing es an und ich habe es trotzdem irgendwie auf die Bühne geschafft (nachdem das Team auf dem Festival soooo hilfreich gewesen ist!).“

Auch interessant:

Halsey, die 2021 Mutter wurde, hatte bereits in der Vergangenheit Shows unter einigen „miserablen Bedingungen“ gespielt. Die Sängerin bezeichnete das jüngste Drama jedoch als „das schlimmste der gesamten letzten Zeit“ und fügte hinzu: „Ich fühlte mich die ganze Zeit so, als ob ich mich auf dem Jupiter befand. Danke, dass ihr so cool seid und mich im Grunde alles habt tun lassen, nur um das Set überleben zu können!“

Die „Gasoline“-Hitmacherin, die ihren 13 Monate alten Sohn Ender großzieht, enthüllte daraufhin auch, dass sie medizinische Hilfe benötigte, um sich von der Krankheit zu erholen. Auf dem von ihr geteilten Foto ist Halsey auf einer Couch dabei zu sehen, wie sie auf dem Festival Hilfe von einem Rettungssanitäter erhielt.

(Quelle: BANG Showbiz)