• Christina Stürmer ist erfolgreiche Sängerin
  • Mit „Ich lebe“ feierte sie ihren Durchbruch
  • Das macht sie heute

Jahrelang lieferte sie einen Hit nach dem anderen: Christina Stürmer. Sie ist eine der erfolgreichsten österreichischen Sängerinnen und verzeichnet auch in Deutschland große Erfolge. Zu ihren Durchbruch-Hits gehören „Ich lebe“, „Engel fliegen einsam“ und „Mama Ana Ahabak“. Im Jahr 2005 gelang es ihr, im gesamten deutschsprachigen Raum durchzustarten. Was macht sie heute so?

Das macht Christina Stürmer heute

Es ist zwar etwas stiller rund um Christina Stürmer geworden, doch komplett von der Bildfläche verschwunden ist sie nicht. Wenn die Sängerin nicht gerade ein neues Album herausbringt, dann kann es schon mal sein, dass sie bei einer bekannten TV-Show mitmacht. Im Herbst 2021 nahm sie an der fünften Staffel von „The Masked Singer“ teil, bei der Alexander Klaws gewinnen konnte.

Lange rätselte man, wer sich hinter dem Kostüm der Heldin versteckte. Ganz kurz vor dem Sieg schied Christina Stürmer nach ihrer Performance von Ed Sheerans „Castle on the Hill“ aus. Die Sängerin schaffte es auf den dritten Platz. Dass „Christl“, so nannte man sie oft zu Beginn ihrer Karriere, weniger in der Öffentlichkeit steht als früher, liegt auch daran, dass sie privat einiges zu tun hat. Sie ist nämlich bereits Zweifach-Mama.

Während der Tour für das Album „Seite an Seite“ 2016 gab sie auf Facebook bekannt, dass sie ihr erstes Kind mit ihrem Partner und Band-Kollegen Oliver Varga erwartet. Im August 2016 kam ihre Tochter Marina zur Welt und im März 2021 machte die Geburt der zweiten Tochter Lotta das Familienglück perfekt. Mit „Überall zu Hause“ kehrte Christina Stürmer 2018 zurück in die Charts. In Deutschland landete sie mit ihrem achten Studioalbum auf Platz 7 der Albumcharts.

Auch interessant:

2020 folgte dann die EP „Zu Hause“ mit sechs Akustik-Versionen von Songs ihres 2018 veröffentlichten Albums. Eigentlich wäre vorgesehen gewesen, dass die Österreicherin ein neues Album auf dem Markt bringt, doch die Corona-Pandemie machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Nun ist für 2022 ein neues Album geplant, das passend zu ihrem 20-jährigen Jubiläum im Musikgeschäft veröffentlicht werden könnte, wie sie in der österreichischen Zeitung „Kurier“ erklärt.

Die Sängerin hat klare Vorstellungen von ihrem neunten Studioalbum, unter anderem will sie zurück zu ihren Wurzeln. Gitarrenklänge sollen wieder mehr im Mittelpunkt ihrer Songs stehen. „Außerdem sollen die neuen Lieder auch etwas über den Zustand unserer Welt aussagen... Das wird nicht mit der Faust aufs Auge sein. Aber die Frage, was in der Welt vorgeht, in die ich Kinder setze, die beschäftigt mich natürlich“, so Christina Stürmer gegenüber dem „Kurier“.

Mit der Teilnahme in der österreichischen Castingshow „Starmania“ veränderte sich das Leben von Christina Stürmer 2003 schlagartig. Im Finale der Sendung sang sie das Sportfreunde-Stiller-Lied „Ein Kompliment“ und erreichte den zweiten Platz. Obwohl es damals nicht für den Sieg gereicht hatte, wurde aus ihr eine bekannte Sängerin.