Die deutsche Girlgroup

Was wurde eigentlich aus Bushidos Band Bisou?

Deutsche Girlgroup Bisou mit Rapper Bushido

Erinnert ihr euch noch an Bisou? Die deutsche Girlgroup bestehend aus Elvira, Kristina und Eliana wurde 2007 von Rapper Bushido gegründet. Doch was ist eigentlich aus der Band geworden?

Aus der Casting-Show „Popstars“ kamen erfolgreiche Bands wie Monrose und die No Angels hervor. Doch nicht nur die Sieger der Show feierten große Erfolge.

Rapper Bushido (42), der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt, stellte 2007 die Band Bisou aus drei „Popstars“-Finalistinnen der fünften Staffel zusammen.

Eliana D'Ippolito (35), Elvira Michieva (33) und Kristina Neuwert (33) starteten unter dem Namen Bisou mit deutschsprachiger Musik durch. Sie veröffentlichten 2007 ihr erfolgreiches Album „Hier und Jetzt“ und die Single „Die erste Träne“.

Nach dem Band-Aus von Bisou: Das machen die Mitglieder heute

Nach nur einem Jahr löste sich Bisou 2008 auf. Danach wagten sich die Bandmitglieder an jeweilige Solo-Projekte.

Elvira Michieva nahm 2010 für ihr Heimatland Aserbaidschan beim Nationalen ESC-Vorentscheid teil. Außerdem machte sie sich als Songwriterin einen Namen.

Kristina Neuwert versuchte sich neben der Musik auch als Schauspielerin. Gegenüber „Promiflash“ erklärte sie 2020, dass sie in Hamburg ein Studium zur Bühnendarstellerin abgeschlossen hat. 

Eliana D'Ippolito war eine Zeit lang Teil des deutsch-italienischen Duos Destivo. Heute ist die 34-Jährige dreifache Mutter. Auf ihrem Instagram-Profil gibt Eliana außerdem an, inzwischen als Zahnmedizinische Fachangestellte zu arbeiten.

Zur Startseite