• Home
  • Stars
  • Was wurde aus „SAM“-Moderatorin Silvia Laubenbacher?
7. März 2018 - 15:29 Uhr / Manuela Hans
ProSieben-Mittagsmagazin

Was wurde aus „SAM“-Moderatorin Silvia Laubenbacher?

Silvia Laubenbacher: Sie hat den Brustkrebs besiegt

Silvia Laubenbacher: Sie hat den Brustkrebs besiegt

Fast zehn Jahre lang moderierte Silvia Laubenbacher das Mittagsmagazin „SAM“ auf dem Sender ProSieben, nachdem sie 1999 in der Moderatorin Susann Atwell ersetzte. Mit der Absetzung der Sendung verließ auch Laubenbacher den Sender. Doch was macht die Moderatorin heute?

Silvia Laubenbacher (52) begann 1987 ihre Karriere als Moderatorin bei einem regionalen Radiosender in Augsburg und wechselte dann schnell zu TV München. Dort moderierte sie die Nachrichten.

Zum Sender ProSieben kam die Moderatorin 1990. Nachdem sie erst für die Programmpräsentation und die Moderation des Wetters verantwortlich war, wechselte sie 1999 zu „SAM“.

Silvia Laubenbacher im Jahr 2009

Silvia Laubenbacher im Jahr 2009

Silvia Laubenbacher war zehn Jahre lang „SAM“-Moderatorin

„SAM“ („Stunde am Mittag“) war ein Mittagsmagazin, welches anfangs eine Stunde lief und später sogar auf zwei Stunden erhöht wurde. Die Sendung lief wochentags ab 12.00 Uhr und berichtete über das aktuelle Tagesgeschehen sowie aktuelle Promi-News und weitere Themen aus verschiedenen Rubriken.

Laubenbacher löste die Moderatorin Susann Atwell (50) ab und moderierte die Sendung zunächst zusammen mit Alexander Mazza (45). Laubenbacher blieb dem Format fast zehn Jahre erhalten, bis es im Jahr 2009 letztendlich aus dem Programm des Senders genommen wurde.

Silvia Laubenbacher moderierte das Mittagsmagazin SAM

Silvia Laubenbacher moderierte das Mittagsmagazin SAM

Weiterhin im Fernsehen erfolgreich

Silvia Laubenbacher widmete sich daraufhin anderen Projekten. Sie wurde Moderatorin für das Fachmagazin „in vivo“. In dem TV-Magazin der deutschen Krebshilfe sprach sie mit Experten über aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zu Krebserkrankungen und ihre Bekämpfung.

Im Jahr 2012 war sie Moderatorin beim Augsburg-Schwäbischen Regionalfernsehen a.tv. Dort führte sie durch die Formate „a.tv aktuell“, „a.tv Gartenträume“ und „a.tv Stadtgespräch“.

Silvia Laubenbacher war über 10 Jahre bei dem Sender ProSieben

Silvia Laubenbacher war über 10 Jahre bei dem Sender ProSieben

Silvia Laubenbacher: Schockdiagnose Krebs

Im Jahr 2014 nahm Silvias Leben eine erschreckende Wende. Sie erhielt die Diagnose Brustkrebs und musste zahlreiche Behandlungen über sich ergehen lassen. Schließlich wurde der mittlerweile 52-Jährigen sogar eine Brust entfernt und ein Implantat eingesetzt.

Mit der „Gala“ sprach Silvia im Jahr 2017 über diese schlimme Zeit in ihrem Leben. Mittlerweile ist Silvia wieder gesund. Doch der Krebs kann immer zurückkehren, wie Silvia im Interview betont: „Ich weiß auch, dass das Krebs-Damoklesschwert noch die nächsten zehn Jahre über mir hängt.“

Familie als wichtige Stütze

Ihre Familie war ihr in der Zeit ihrer Krankheit eine unglaubliche Stütze. Besonders ihr Mann Percy Hoven (53) hat der Moderatorin viel Kraft gegeben und sie immer unterstützt. Mit ihren beiden Kindern Taro und Yuma hat sie offen über ihren Krebs gesprochen.

Mittlerweile hat Silvia den Krebs besiegt und widmet sich nun viel intensiver ihrer Familie. Sie hat erkannt, wie wichtig es ist, jeden Moment des Lebens zu nutzen und meinte gegenüber der „Gala“: „Die Familie ist näher zusammengerückt.“