„Lucy Cöster“ heute

Was wurde aus GZSZ-Star Sarah Tkotsch?

Sarah Tkotsch spielte bei GZSZ die „Lucy Cöster“

Die Schauspielerin Sarah Tkotsch wurde vor allem durch ihre Rolle als „Lucy Cöster“ in GZSZ bekannt. 2010 verließ Sarah zur Trauer vieler Fans die Serie. Was wurde aus Sarah Tkotsch nach ihrer Zeit bei GZSZ?

Ihre erste Filmerfahrung machte Sarah Tkotsch (33) im Jahr 2003, als sie im Film „Goodbye, Lenin!“ eine kleine Rolle übernahm. Danach wirkte sie in einigen Fernsehproduktionen, wie „Tatort“ oder „Hinter Gittern“ mit, bis sie 2007 zum GZSZ-Cast dazustieß.

GZSZ-Star Sarah Tkotsch: Das macht sie heute

Bis 2010 war Sarahs Rolle der GZSZ-„Lucy Cöster“ einer der Hauptcharaktere, der viele spannende Geschichten erlebte. Auch privat fand die Schauspielerin Glück in der Serie - wenn auch leider nur kurzzeitig. Mit GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt (34) war die Schauspielerin während ihrer Zeit bei der Serie zusammen.

Heute ist der ehemalige GZSZ-Star vor allem mit Synchronisationsrollen beschäftigt. Häufig spricht Sarah Tkotsch für Zeichentricksendungen die Stimmen der Figuren ein. Doch die Schauspielerei hat die 33-Jährige zum Glück nicht ganz aufgegeben. Von 2014 bis 2016 spielte sie bei „In aller Freundschaft“ mit. Zuletzt war sie 2020 in „Kreuzfahrt ins Glück – Hochzeitsreise nach Menorca“ zu sehen.

Auf Instagram gibt Sarah Tkotsch ab und zu Einige in ihre Arbeitet, postet Throwback-Bilder und hält ihre Fans mit Einblicken in ihren Alltag auf dem Laufenden.