• Home
  • Stars
  • Während GNTM-Dreharbeiten: Notarzteinsatz am Set

Während GNTM-Dreharbeiten: Notarzteinsatz am Set

Heidi Klum
9. November 2019 - 11:15 Uhr / Hannah Kölnberger

Derzeit laufen die Dreharbeiten für die neue „Germany's Next Topmodel“-Staffel auf Hochtouren. Die Teilnehmerinnen sowie die Crew rund um Heidi Klum hat es dieses Mal nach Costa Rica verschlagen. Dort wartete auf die Model-Mama allerdings eine böse Überraschung: Am Set kam es zu einem Notarzteinsatz.

Heidi Klum (46) postet auf Instagram derzeit eifrig Bilder und Video-Clips von den schönen Stränden von Costa Rica. Die Schönheit dreht dort gerade für 15. Staffel von „Germany's Next Topmodel“. Die Arbeit lief dieses Mal aber scheinbar nicht ganz reibungslos ab, denn es kam zu einem Arzteinsatz, wie ein Nutzer unter einem von Heidis Postings offenbart.

„Germany's Next Topmodel“-Dreharbeiten in Costa Rica

Das besagte Instagram-Video zeigt Heidi, wie sie im Sand am Meer entlang tänzelt während im Hintergrund ein malerischer Sonnenuntergang zu sehen ist. Ganz so idyllisch scheint ihr Aufenthalt dort aber nicht gewesen zu sein, wie der Kommentar eines Instagram-Nutzers zeigt:

„Heidi, ich danke dir, dass du heute mit deinem Notarztteam am Strand warst. Sie haben meiner Mutter geholfen, die immer noch untersucht wird. Aber wahrscheinlich hatte sie einen leichten Herzinfarkt.“

Allem Anschein nach gab es am Strand von Costa Rica einen Vorfall, einen medizinischen Notfall bei der Mutter des Instagram-Nutzers, der von der GNTM-Crew rund um das Supermodel nicht unbemerkt blieb. Laut des Kommentars war das Ärzteteam von Heidi direkt zur Stelle und konnte die Situation entschärfen.

Heidi Klum: Ein glücklicher Zufall am GNTM-Set

Dieses Geschehnis scheint auch an der Jurorin der neuen ProSieben-Show „Queen of Drags“ nicht spurlos vorbeigegangen zu sein, denn prompt antwortet Heidi auf den Beitrag des Users: „Meine Gedanken sind bei dir. Ich hoffe, dass es deiner Mutter bald besser geht.“ Und dieser kann schließlich Entwarnung geben. Es sei doch kein Herzinfarkt gewesen und seine Mutter wäre nun schon zurück in ihrem Strandhaus, um ihren Urlaub zu genießen.