10 Fakten über die Blondine

Vor TV-Karriere: Diese Ausbildung machte Gerda Lewis

Gerda Lewis

Gerda Lewis wurde zwar durch Shows wie „Die Bachelorette“ bekannt, mittlerweile ist sie aber auch als Influencerin erfolgreich. Wir verraten euch zehn Fakten über die Blondine.

Gerda Lewis (28) wurde durch ihre Teilnahme bei „Germany's Next Topmodel“ und als „Bachelorette“ deutschlandweit bekannt.

Doch nicht nur im TV ist sie berühmt geworden, vor allem als Influencerin ist sie sehr beliebt. Stolze eine Million Abonnenten (Stand: Juni 2021) kann sie auf der Social-Media-Plattform verbuchen. Hier haben wir zehn Fakten über die hübsche Blondine.

Fakten über Gerda Lewis

  1. Gerda Lewis ist ein Künstlername. Ihr richtiger Name lautet Gerda Sadzeviciute. Doch da der so schwer auszusprechen ist, änderte sie ihren Namen in Lewis um, wie sie auf Instagram erklärte. „Ich habe zu meinem Nachnamen, der von meinem Vater stammt, gar keinen Bezug“, verriet die Blondine außerdem.
  2. Gerda Lewis wurde in Litauen geboren. Mit sechs Jahren kam sie nach Deutschland. Ihre ersten drei Lebensjahre wuchs sie bei ihrer Großmutter auf, bis ihre Mutter sie nach Deutschland holte, das verriet Gerda bei einer Fragerunde.
  3. Bislang hatte Gerda zwei Beziehungen, die sie in der Öffentlichkeit führte. So war sie eine Zeit lang mit dem Gewinner ihrer „Bachelorette“-Staffel Keno Rüst liiert, danach war sie mit Melvin Pelzer zusammen, den viele aus „Love Island“ kennen könnten.
  4. Heute gibt sich Gerda meist sehr sexy im TV oder im Netz. Hättet ihr gedacht, dass sie auf einem Kloster-Internat für Mädchen war?
  5. Gerda Lewis ist staatlich geprüfte Kosmetikerin. Sollte es irgendwann mit dem Influencer-Dasein nicht mehr klappen, hat sie eine Ausbildung in der Tasche.

Weitere spannende Fakten über Gerda Lewis verraten wir euch im Video.