Wie bitte?

Vor ihrer großen Karriere: Die witzigsten Spitznamen der Stars

Schauspielerin Mila Kunis wurde früher von ihren Freunden Goldfisch genannt

Auch Stars fingen mal klein an und hatten vor ihrer Karriere mit ganz normalen Dingen zu kämpfen – wie mit Spitznamen zum Beispiel. Wir verraten euch die witzigsten von ihnen.

Viele Leute werden von Familien oder Freunden nicht bei ihrem normalen Namen genannt, sondern bekommen schon meist in der Jugend einen Spitznamen verpasst. Davon blieben auch einige Stars nicht verschont, die vor ihrer großen Karriere mit den wildesten Namen angesprochen wurden. Die lustigen Spitznamen der Stars werden euch bestimmt überraschen.

Lustige Spitznamen: Goldfisch „Shrimpy“, „Mirage“ & Co.

Iggy Azalea (31) wurde wegen ihrer Größe oft „Stretch“ genannt. Da sie sich nicht gut konzentrieren konnte, wurde Mila Kunis (37) von ihren Freunden Goldfisch genannt. Da „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe (31) früher sehr dünn war, bekam er den Namen „Shrimpy“.

Mariah Carey (51) erschien selten zum Unterricht, daher wurde sie oft als „Mirage“ bezeichnet (zu Deutsch: Fata Morgana). Keanu Reeves (56) war als Kind ein unglaublicher Torwart, deshalb wurde er „The Wall“ genannt. Wegen ihrer dünnen, schlaksigen Beine bekam Cameron Diaz (48) in der Schule den Spitznamen „Skeletor“.

Tom Hardy (43) war als Teenager echt ungezogen. Aus diesem Grund hieß er damals „Weasel“. Jennifer Lawrence (30) wurde als Kind „Nitro“ genannt, weil sie ziemlich viel Energie hatte. Unglaublich aber wahr: Henry Cavill (38) wurde als Kind „Fat Cavill“ genannt, da er in seiner Kindheit mollig war. Hugh Jackman (52), der früher als Lehrer arbeitete, war als Jugendlicher schlaksig und hatte sehr dünne Beine, deshalb wurde er „Sticks“ genannt.