• Home
  • Stars
  • Vor ihrem Tod: Das letzte Familienbild mit Kelly Preston

Vor ihrem Tod: Das letzte Familienbild mit Kelly Preston

John Travolta und Kelly Preston 
14. Juli 2020 - 11:30 Uhr / Sophie Karadachy Ranal

Kelly Preston war als Schauspielerin und Ehefrau John Travoltas bekannt. Am 12. Juli starb die 57-Jährige an den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung. Kurz zuvor postete Kelly auf Instagram ein inniges Familienfoto - ihr letzter Post.

Für viele kam der Tod Kelly Prestons (†57) plötzlich. Die Schauspielerin kämpfte zwei Jahre lang gegen ihre Brustkrebserkrankung an - abseits der Medien. Nun trauert ihre Familie um Ehegattin und Mutter.

Mit ihren Instagram-Posts wird auch klar: Kelly liebte ihre Familie über alles. Dies beweist sie mit ihrem letzten Beitrag.

Kelly Preston liebte ihre Familie über alles 

Kelly Prestons Bilder auf Instagram beweisen, dass sie bis zuletzt ein Lächeln auf den Lippen hatte. Auf ihrem Profil postete sie hauptsächlich glückliche Momente von sich und ihrer Familie.

Das letzte Bild postete Kelly Preston vor circa drei Wochen am 22. Juni, dem US-Vatertag, der immer am dritten Sonntag im Juni stattfindet. Auf dem Schnappschuss zu sehen sind Kelly und Ehegatte John Travolta mit den beiden gemeinsamen Kindern Ella (20) sowie Benjamin (9). Zu diesem Post schrieb die 57-Jährige eine rührende Bootschaft.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Happy Father's Day to the best one I know, we love you

Ein Beitrag geteilt von Kelly Preston (@therealkellypreston) am

Darin gratulierte sie ihrem Mann, mit dem sie seit 1991 verheiratet ist: „Einen glücklichen Vatertag für den Besten, den ich kenne. Wir lieben dich.“ Auf einem weiteren innigen Bild sieht man ihren Sohn Jeff mit Vater John Travolta.

Kelly Preston ist jetzt bei Sohn Jeff

Der damals 16-jährige Sohn verstarb 2009 während eines Familienurlaubs auf den Bahamas. Mit dieser Bilderreihe ehrte Kelly Preston also nicht nur ihren geliebten Mann, sondern auch ihren verstorbenen Sohn Jeff. 

Nun trauert John Travolta um seine Frau. In seinem Post lässt er verlauten, dass er jetzt Zeit für sich und seine Familie brauche.