• Home
  • Stars
  • „Vogue“-Fotograf wusste nicht, wer Helene Fischer ist

„Vogue“-Fotograf wusste nicht, wer Helene Fischer ist

Helene Fischer ist bei ihrem „Vogue“-Shooting nicht vom Fotografen erkannt worden

Vor Kurzem zierte Schlagersängerin Helene Fischer das Cover der deutschen „Vogue“. Fotografiert wurde sie dabei von Star-Fotograf Peter Lindbergh. In einem Interview verriet dieser jetzt, dass er vor dem Shooting überhaupt nicht wusste, wer Helene Fischer ist. 

Peter Lindbergh (74) ist ein deutscher Fotograf und Filmemacher, der mittlerweile in Paris lebt. Doch ein Schlagerfan ist er scheinbar nicht. Denn beim Shooting für die deutsche „Vogue“, bei dem er Deutschlands Schlager-Queen Helene Fischer (34) ablichten sollte, wusste er gar nicht, wer die hübsche Blondine ist. 

Helene Fischer: Cover-Shoot für die „Vogue“ 

Helene Fischer feiert in Deutschland mit Hits wie „Atemlos durch die Nacht“ riesige Erfolge. In letzter Zeit zieht sich die Sängerin ein wenig zurück, was jedoch viele Anhänger zu verärgern scheint. Ihre Fans sind sauer über die lange Funkstille

Noch vor einigen Wochen war Helene Fischer wie so oft in aller Munde, Grund dafür war, dass die Sängerin für die deutsche „Vogue“ porträtiert wurde und ganz natürlich auf dem Cover der Januar-Ausgabe 2019 zu sehen war.

Helene Fischer war für Star-Fotograf Peter Lindbergh eine Unbekannte
 

Jetzt sorgt dieses „Vogue“-Shooting erneut für Schlagzeilen. Denn Fotograf Peter Linbergh verriet in einem Interview gegenüber der „Bild“, dass er überhaupt nicht wusste, wen er da eigentlich fotografierte. 

Was Peter Lindbergh und Helene Fischer im Interview jeweils über den anderen und das Shooting gesagt haben, erfahrt ihr im Video.