• Home
  • Stars
  • Virus-Alarm: Das Googeln dieser Promis ist gefährlich

Virus-Alarm: Das Googeln dieser Promis ist gefährlich

Diane Kruger nahm den Award für ihren Film „Aus dem Nichts“ entgegen

Vorsicht! Beim Googeln einiger Promis können schnell Softwareschäden entstehen. Die Cybersicherheitsfirma McAfee veröffentlicht jährlich die Ergebnisse der Untersuchung namens „Most Dangerous Celebrity“. Ganz oben auf der Liste: Diane Kruger.

Bei einer Internetrecherche zu der deutschen Schauspielerin Diane Kruger (42) müssen Nutzer besonders vorsichtig sein. Auf der Liste der gefährlichsten Prominenten steht sie ganz oben.

Laut der Cybersicherheitsfirma McAfee bedeutet das: beim Googeln nach Diane Kruger können viele Ergebnisse mit Malware verseucht sein und dem Gerät Schaden zufügen.

Schauspielerin und Model Sophia Thomalla

Schauspielerin und Model Sophia Thomalla

„Most Dangerous Celebrity“: Diane Kruger dicht gefolgt von Sophia Thomalla

Für den deutschen Internet-Nutzer sind nach Diane Kruger nur gering weniger gefährlich Sophia Thomalla (28) und Emilia Clarke (31). Die beiden Schönheiten teilen sich Platz zwei. Nach ihnen folgen Margot Robbie (28), Jennifer Lawrence (28), Heidi Klum (45), Pietro Lombardi (26), Elyas M’Barek (36) und Bushido (40).

In Amerika können vor allem Ruby Rose (32), Kristin Cavallari (31) und Marion Cotillard (43) dem Nutzer Probleme bereiten. Der Tipp des Sicherheits-Unternehmen ist, sich stets auf zuverlässige und bekannte Webseiten zu verlassen.

Ruby Rose bei den  27th Annual GLAAD Media Awards in Beverly Hills

Ruby Rose bei den 27th Annual GLAAD Media Awards in Beverly Hills