• Home
  • Stars
  • Vin Diesels Herkunft: So heißt er mit richtigem Namen

Vin Diesels Herkunft: So heißt er mit richtigem Namen

Vin Diesel

Vin Diesel kennen Fans vor allem aus den Action-Streifen der „Fast & Furios“-Reihe. Doch die wenigsten Fans wissen, dass der erfolgreiche Schauspieler eigentlich einen anderen Namen hat und Vin Diesel nur sein Künstlername ist. Wir verraten euch, wie der 50-Jährige wirklich heißt und woher er und seine Familie kommen. 

Vin Diesel (51) kann auf eine erfolgreiche Schauspielkarriere zurückblicken. Sein Debüt feierte der heute 51-Jährige im Film „Zeit des Erwachens“ im Jahr 1990. Aufgewachsen ist Vin in New York City, doch geboren wurde er in Kalifornien. Außerdem hat er einen Zwillingsbruder namens Paul, mit dem er sich erst kürzlich auf Instagram zeigte. 

Vins eigentlicher Name ist Mark Sinclair. Erst später nahm der sympathische Schauspieler den Namen Vin Diesel als Künstlernamen an. Aufgezogen wurde Mark alias Vin von seiner Mama Delora Sherleen Vincent und seinem Stiefvater Irving Vincent. Seinen biologischen Vater dagegen lernte der 50-Jährige nie kennen.

Vin Diesel Forbes Schauspieler 2017

Vin Diesel 

Vin Diesels Herkunft

Vins Mutter kommt ursprünglich aus Europa. Sie hat englische, schottische und sogar deutsche Wurzeln.

Gegenüber „abc7“ meinte Vin, dass sein biologischer Vater wohl ein Afroamerikaner war und dass die Beziehung zwischen seiner Mutter und seinem Vater zur Zeit seiner Geburt in manchen Staaten Amerikas aufgrund der Rassentrennung noch illegal gewesen wäre. 

Vin Diesel Dankesrede MTV Movie Awards Generation Award rührende Worte an Paul Walker

Vin Diesel bei den MTV Movie Awards 2017 in Los Angeles

Vin Diesel überzeugt mit seinen Schauspielkünsten

Für Vin stellte seine multi-ethnische Herkunft am Beginn seiner Schauspielkarriere ein Problem dar. Der heute 51-Jährige erzählte, dass er für die meisten Rollen entweder „zu weiß“ oder „zu schwarz“ gewesen sei und meinte: „Da war etwas zu widersprüchliches in meinem Aussehen.“

Mittlerweile hat Vin diese Zeiten hinter sich gelassen. Der Schauspieler kann sich vor Angeboten kaum retten. Und im Jahr 2013 wurde der „Fast & Furios“-Star sogar mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt.