Er starb 2020

„Vermisse dich unendlich“: Elvis-Enkelin Riley Keough gedenkt ihrem Bruder an Todestag

Riley Keough gedenkt ihrem verstorbenen Bruder Benjamin (†27)

Die Enkelin von Musiklegende Elvis Presley, Riley Keough, musste im vergangenen Jahr Abschied von ihrem Bruder nehmen. An seinem Todestag widmet sie ihm nun rührende Zeilen im Netz.

Im vergangenen Jahr musste die Familie von Elvis Presley (†42) einen tragischen Schicksalsschlag hinnehmen. Elvis' Enkel Benjamin Keough, der Sohn seiner Tochter Lisa Marie Presley (53), nahm sich im Alter von 27 Jahren das Leben.

Zu seinem ersten Todestag am 12. Juli postet nun Benjamins Schwester, Riley Keough (32), süße Fotos von sich und ihrem Bruder.

Riley Keough widmet ihrem Bruder rührende Zeilen

Riley Keough schreibt zu den Aufnahmen, die ihr im Video sehen könnt: „Heute war es ein Jahr ohne dich, kleiner Bruder. Ich vermisse dich jeden Tag unendlich.“ Auf den Fotos sind die beiden Geschwister im Kindesalter zu sehen, auf einem sind sie bereits älter. Auch in ihrer Instagram-Story gedenkt sie ihrem toten Bruder.

Außerdem schrieb sie kürzlich in ihrer Story ein paar Zeilen zu ihrer letzten Begegnung mit Benjamin: „Ich habe dich nicht richtig umarmt, weil ich dachte, du hättest Covid. Ich wünschte, ich hätte dich richtig umarmt.“

Wie gut die Beziehung der Geschwister war, wird vor allem bewusst, wenn man sich Rileys Story-Highlights von Instagram ansieht. Dort widmet sie ihrem Bruder ein ganzes Album. Sogar den Namen des jeweils anderen haben sich die Geschwister als Tattoo stechen lassen.

Seit Benjamins Tod hat sich im Leben der Schauspielerin, die unter anderem für „Mad Max: Fury Road“ oder „Riverdale“ vor der Kamera stand, viel verändert. So hat sie sich nach der tragischen Todesnachricht dazu entschlossen, Sterbebegleiterin zu werden. Trotzdem führt Riley Keough ihre Schauspielkarriere fort.