Damals ein Skandal

Vergeben und vergessen? Über diese Fremdgehskandale hat Hollywood hinweggeschaut

Brad Pitt und Jennifer Aniston

Als diese Stars ihre Partner betrogen, war es seiner Zeit ein großer Skandal. Doch die Öffentlichkeit und Hollywood drückten scheinbar ein Auge zu und so gingen die Karrieren dieser Hollywood-Stars weiter bergauf.

Bei manchen Promi-Paaren lief es in der Vergangenheit nicht ganz so rund... Wir verraten, über welche Fremdgehskandale in Hollywood einfach hinweggesehen wurde.

Kristen Stewart: Sie betrog Robert Pattinson

2012 sorgte die Affäre zwischen Kristen Stewart (31), die damals noch mit Robert Pattinson (35) zusammen war, und dem verheirateten „Snow White“-Regisseur Rupert Sanders (50) für einen Skandal. Kristens Karriere hat das nicht besonders geschadet und auch der Regisseur soll nach einer Auszeit wieder durchgestartet sein.

Auch Jude Law (48) nahm man die Nanny-Affäre während der Beziehung zu Sienna Miller (39) offenbar nicht allzu übel. Man akzeptierte seine öffentliche Entschuldigung  schnell und die Karriere ging weiter.

Irgendwie wurde Ashton Kutcher (43) erst nach seiner Affäre, die ihm die Ehe mit Demi Moore (58) kostete, so richtig erfolgreich. Er bekam Rollen in „Two and a Half Men“ und Netflix' „The Ranch“ und fand mit Mila Kunis (37) die große Liebe.

Pinterest
Ashton Kutcher und Demi Moore

2003 war es ein Mega-Skandal, als Billy Crudup (53) seine schwangere Freundin für die elf Jahre jüngere Claire Danes (42) verließ. Das Resultat: Bis heute gehören beide zu den erfolgreichsten Schauspielern Hollywoods.

Lange bevor Hollywood bei der Liaison zwischen Angelina Jolie (46) und Brad Pitt (57), der mit Jennifer Aniston (52) verheiratet war, ein Auge zudrückte, spannte Jolie auch Billy Bob Thornton (56) seiner Verlobten aus.