Schlagerstar Vanessa Mai (24) kann nicht nur gefühlvoll und wunderschön singen, sondern auch das Tanzbein schwingen. Für „Let's Dance“ ist die 24-Jährige zurzeit jeden Tag am Üben und Trainieren. Ihr Tanzpartner ist der attraktive Tanztrainer Christian Polanc (38), mit dem sie bereits 50 Stunden übers Parkett gewirbelt ist. Auf der Tanzfläche geben die beiden ein schönes Paar ab und scheinen gut zusammenzupassen. Doch was sagt Vanessas Verlobter Andreas Ferber (32) zu diesem Dream-Team? Und hat er am Ende noch Grund zur Eifersucht?

In einem Interview mit der „Bunten“ gibt die hübsche Brünette Entwarnung. Sie ist sich sicher, dass sie sich nicht in ihren sympathischen Tanzpartner verlieben könnte und meint: „Bei Christian und mir besteht keine Gefahr. Wir fühlen uns wie Bruder und Schwester. Außerdem ist Christian 14 Jahre älter. Das ist mir doch ein bisschen zu alt.“

Vanessa Mai im Tanzfieber

Andreas kann also völlig beruhigt sein! Seine Vanessa liebt nämlich nur ihn, was sie ihm auch immer wieder mit süßen Liebesbeweisen zeigt. Viel Spaß macht ihr das harmonische Training mit Christian aber trotzdem – auch wenn die Sängerin nach einem harten Trainingstag immer richtig erschöpft ist. Im Interview sagt sie: „Abends kann ich nur noch völlig kaputt auf die Couch fallen. Ich versuche, viel zu schlafen und genug zu essen, damit ich nicht zu viel an Gewicht verliere.“

Bisher hat sich das viele Trainieren aber auch definitiv gelohnt. In der „Let’s Dance“-„Kennenlernshow“ konnten Vanessa und Christian überzeugen und sogar die höchste Punktezahl erreichen. Das bedeutet, dass die beiden schon vor dem eigentlichen Staffelbeginn eine Runde weiter sind. Zu den Favoriten möchte die Schlagerprinzessin aber nicht gezählt werden. Die 24-Jährige meint: „Ich halte nichts davon, als Favoritin zu gelten. Das setzt uns enorm unter Druck. Das Training ist auch so schon hart genug.“