• Home
  • Stars
  • Valeria Golino: Das macht die „Hot Shots“-Darstellerin heute

Valeria Golino: Das macht die „Hot Shots“-Darstellerin heute

„Topper Harley" (Charlie Sheen) & „Ramada" (Valeria Golino) in „Hot Shot"

In der Kriegsfilmparodie „Hot Shots - Die Mutter aller Filme“ spielte Valeria Golino die hübsche Psychiaterin „Ramada Thompson“, in die sich Charlie Sheen alias „Sean Topper Harley“ verliebt. Bei dieser Schönheit ist das auch wahrlich kein Wunder. Doch wie geht es Valeria Golino heute?

Mit ihrem süßen Lächeln und ihren strahlend blauen Augen bezauberte Valeria Golino (53) in der Komödie „Hot Shots – Die Mutter aller Filme“ das Kinopublikum. In dem Film aus dem Jahr 1991 spielt sie die attraktive Psychiaterin „Ramada Thompson“, die den Kampfflieger-Piloten Charlie Sheen (53) alias „Sean Topper Harley“ betreut.

Valeria Golino: Neunziger-Jahre-Beauty

Schnell erliegt „Topper“ dem Charme der attraktiven Brünetten und befindet sich bald mit Flieger-Kollege „Kent Gregory“ (Cary Elwes, 62) im Konkurrenzkampf um ihr Herz.

Schlussendlich schafft es der wagemutige „Topper“ seine Angebetete zu erobern. Auch im Jahr 1993 erschienenen zweiten Teil des erfolgreichen Films stand Valeria Golino an Sheens Seite vor der Kamera. 

Valeria Golino und Charlie Sheen

Erfolgreich in ihrer Heimat

Seitdem war die gebürtige Italienerin weiter sehr aktiv als Schauspielerin und verbuchte vor allem in ihrem Heimatland Erfolge. Darüber hinaus machte sie sich als Darstellerin in Independent-Filmproduktionen einen Namen.

2010 betrat Valeria Neuland und führte erstmals bei dem Kurzfilm „Armandino e il Madre“ Regie. 2013 arbeitete sie ebenfalls als Regisseurin an dem Film „Miele“ mit. Außerdem hat die in Neapel geborene Schauspielerin die Arbeit als Produzentin für sich entdeckt und lebte ihr Talent unter anderem in den italienischen Filmen „Pericle il nero“ sowie „L'uomo doppio“ aus.

Valeria Golino in Rom im Mai 2019

Jurymitglied bei den Filmfestspielen in Cannes

Bei einer so breit gefächerten und erfolgreichen Karriere ist es kein Wunder, dass die 53-Jährige im Jahr 2016 in die Wettbewerbsjury der Filmfestspiele von Cannes berufen wurde. 2008 war die schöne Italienerin bereits bei den Filmfestspielen in Venedig Teil der Jury und beurteilte vor dem Hintergrund ihrer jahrelangen Expertise das Handwerk der Filmemacher. 

Doch in Cannes macht sie nicht nur als Jury-Mitglied von sich reden. 2019 galt sie als Cast-Mitglied im Geschichtsdrama „Portrait of a Lady on Fire“ als großer Geheimfavorit der Festspiele. 

Valeria Golino und ihre Liebschaften

Ab 2006 war Valeria Golino mit dem 14 Jahre jüngeren italienischen Schauspieler Riccardo Scamarcio (39) liiert, doch die Beziehung zerbrach nach zehn Jahren. Vorher datete sie schon Hollywood-Größe Benicio del Toro (52). Ihren Charme und ihre Schönheit hat die Darstellerin über die Jahre nicht einbüßen müssen. Ihre schöne Lockenpracht verzaubert damals wie heute.

Ihr ehemaliger Schauspiel-Kollege Charlie Sheen hatte die Jahre nach „Hot Shots" mit sich zu kämpfen. Nach jahrelangen Sex- und Drogenexzessen infizierte er sich mit dem HI-Virus. Über sein Leben sagte er: „Ich bin durch die Hölle gegangen.“