• Durch „Unsere kleine Farm“ wurden Alison Arngrim und Melissa Gilbert berühmt
  • Die beiden verband eine enge Freundschaft
  • Das zeigten auch einige Momente während der Dreharbeiten

Alison Arngrim (60) wurde durch ihre Rolle der „Nellie Oleson“ in „Unsere kleine Farm“ weltberühmt. Hinter den Kulissen der Serie passierten über die Jahre Dinge, die die Schauspielerin offen in ihrem Buch „Confessions of a Prairie Bitch“ thematisiert. Unter anderem berichtet sie von Freundschaften, die am Serienset entstanden sind. In einem Interview mit Talkmasterin Megyn Kelly verriet Alison Arngrim, wie nah sie einer ihrer Kolleginnen stand.

Die Rede ist von Melissa Gilbert, die in „Unsere kleine Farm“ die Rolle der „Laura Ingalls“ verkörperte. In ihren Rollen verband die beiden eine Hassliebe, doch im wahren Leben hatten die beiden eine enge Bindung - bis heute. Dafür sorgte insbesondere ein bestimmter Moment, von dem die Schauspielerin in dem Interview erzählte.

Pinterest
Alison Arngrim, Melissa Gilbert bei „Unsere kleine Farm“

„Unsere kleine Farm“: So nah standen sich Alison Arngrim und Melissa Gilbert

Am ersten Drehtag von „Unsere kleine Farm“ wurde Alison Arngrim aufgrund der Hitze ohnmächtig. Melissa Gilbert habe daraufhin vor der Garderobe gewartet, bis sie wusste, dass es ihr wieder besser ging. Sie „lief hin und her wie ein werdender Vater auf einer Entbindungsstation“. Alison Arngrim wurde dadurch klar, wie viel sie einander bedeuteten. Für sie war dieser Moment der „Beginn einer großen Freundschaft“ und sie bezeichnet Melissa Gilbert heute liebevoll als ihre „kleine Schwester“.

Auch interessant:

Doch das war nicht der einzige Moment, der die Nähe der beiden Darstellerinnen deutlich machte. Melissa Gilbert half Alison Arngrim auch dabei, ihren Job zu behalten. Arngrim hatte zur damaligen Zeit Selbstzweifel, wodurch sie sehr schüchtern war.

Diese Schüchternheit wurde am Set als „Diva“-Verhalten aufgefasst. Melissa, damals neun Jahre alt, versuchte ihrer Freundin zu helfen. Bei einem Mittagessen ging die „Laura Ingalls“-Darstellerin den Gerüchten auf den Grund. Dabei stellte sich heraus, sie von einem Elternteil am Set kamen.

Von da an begannen die Mädchen, aufeinander aufzupassen. In ihrem Buch erzählt Alison Arngrim von weiteren Ereignissen, die sie während ihrer Zeit bei „Unsere kleine Farm“ erlebte. So packt sie über den Star von „Unsere kleine Farm“ Michael Landon (†) aus und spricht unter anderem über seine Affären. Auch zu den zahlreichen Kampfszenen hat sie etwas zu erzählen. Wie Alison Arngrim offenbart, hätte sie sich bei einer davon beinahe die Nase gebrochen hätte.