• Home
  • Stars
  • Unfalltod von Ingo Kantorek weiter rätselhaft - nach Statement der Polizei

Unfalltod von Ingo Kantorek weiter rätselhaft - nach Statement der Polizei

Ingo Kantorek 
22. November 2019 - 11:20 Uhr / Vanessa Stellmach

Der Tod vom „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek ist jetzt schon einige Monate her, trotzdem ist der Autounfall des Schauspielers noch ein großes Thema. Erneut äußert sich die Polizei zu dem Fall, der rätselhaft bleibt.

In der Nacht zum 16. August kamen Ingo Kantorek (✝44) und seine Frau bei einem dramatischen Verkehrsunfall ums Leben. Der „Köln 50667“-Star verstarb noch am Unfallort, während Susana am Folgetag ihren Verletzungen erlag. 

Ingo Kantoreks rätselhafter Unfalltod: Polizei gibt Statement ab  

Wie die Polizei von Baden-Württemberg in ihrer Pressemitteilung bekanntgab, könne die genaue Unfallursache nicht mehr geklärt werden. Ein technischer Defekt sei aber nicht schuld: Nach Abschluss der Untersuchungen (...) ist der schwere Verkehrsunfall (...) mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf eine technische Ursache bzw. eine Fehlfunktion des Fahrzeugs zurückzuführen.“  

 

Ingo Kantorek 

Auf der Zufahrt zu einem Parkplatz war Ingos am Steuer sitzende Frau zuerst gegen eine Betonleitwand gefahren und dann mit einer Geschwindigkeit von mindestens 100 km/h gegen einen Sattelauflieger geprallt. Der „Köln 50667“-Star starb nach dem Verkehrsunfall. 

Wie es dazu kommen konnte, kann laut den Beamten nun nicht mehr nachvollzogen werden. Daher könne ein Krankheitsfall ebenso wie ein Sekundenschlaf oder ein Schwächeanfall Schuld an dem nächtlichen Unglück haben.  

Der „Alex Kowalski“-Darsteller Ingo und seine Lebensgefährtin waren an dem Tag auf dem Rückweg aus dem Urlaub.