• Home
  • Stars
  • Überfordert? Pietro Lombardi reagiert auf Kritik an neuem Hund

Überfordert? Pietro Lombardi reagiert auf Kritik an neuem Hund

Pietro Lombardi ist sauer wegen des Instagram-Auftrittes seiner Ex
5. Oktober 2020 - 15:01 Uhr / Nadine Miller

Pietro Lombardi und Laura Maria haben sich letztens einen Hundewelpen geholt. Nun äußerten einige Instagram-User ihre Kritik und meinten, der Sänger sei mit dem Tier überfordert. Doch wie denkt Pietro selbst darüber?

Erst vor Kurzem haben Pietro Lombardi (28) und Influencerin Laura Maria ihre Beziehung öffentlich gemacht. Jetzt haben die beiden schon Zuwachs bekommen: die Hündin Akira.

Pietro Lombardi und Laura Maria haben Zuwachs bekommen

Sie ist ein amerikanischer Akita und wurde im Mai geboren, wie es auf dem eigenen Instagram-Account des Hundes heißt. Pietro und Laura Maria haben bereits einige erste Eindrücke mit dem neuen Hund auf Instagram gezeigt. Der süße Welpe ist allerdings noch nicht ganz stubenrein, wie Pietro Lombardi in seiner Story erzählte.

Dort ist auch zu sehen, wie Akiras Hinterlassenschaften in der Wohnung beseitigt werden. Pietro und Laura scheint dies nicht viel auszumachen, viele Fans sehen die Situation allerdings anders und äußern ihre Kritik in den Kommentaren.

Es wird dem Paar unterstellt, mit der besonderen Hunderasse überfordert zu sein und das Ganze nicht richtig durchdacht zu haben. Nun äußert sich Pietro Lombardi zur Kritik und stellt einiges klar. Was er darüber zu sagen hat, seht ihr im Video.