Seit vielen Jahren

TV-Moderatorin Anna Kraft leidet an Multipler Sklerose

Moderatorin Anna Kraft leidet an MS

Anna Kraft war kürzlich zu Gast bei „Guten Morgen Deutschland“. Dort sprach sie ganz offen über ein schweres Thema: ihre Krankheit. Die Moderatorin leidet an Multipler Sklerose.  

Schon bald darf Anna Kraft (35) ihre neue Stelle als RTL-Moderatorin antreten. Bevor sie zum Sender wechselt, stellte sie sich bei „Guten Morgen Deutschland“ dem Publikum vor. Dabei ging es jedoch nicht nur um ihre Karriere, sondern vor allem um ein Thema, das Anna sehr am Herzen liegt.

Anna Kraft lebt seit über sechs Jahren mit MS

Anna Kraft ist schwer krank: Sie leidet an Multipler Sklerose. Die Krankheit, auch MS abgekürzt, zeichnet sich durch Entzündungen des Nervensystems aus und ist unheilbar. Medikamente können das Fortschreiten jedoch verlangsamen.

Anna lebt bereits seit über sechs Jahren mit der Diagnose und den Symptomen: „Das ist halt eine Krankheit, die sieht man einem nicht an. Wenn einer ein Bein gebrochen hat, dann hat man meistens einen Gips, und dann sieht man das, aber bei der MS ist es etwas, was für Außenstehende oft nicht sichtbar ist.“ Sie habe „unglaublich lange gebraucht, die Krankheit für mich persönlich anzunehmen“. Heute kann die Moderatorin ein normales Leben führen, auch dank der Medikamente und Infusionen, die sie bekommt.

Jetzt so offen über ihre MS-Erkrankung zu sprechen, ist für Anna ein großer Schritt. Allerdings hat sie auch ein großes Ziel, wie sie auf Instagram klarstellt: „Kraft geben, anderen Mut machen und MS entmystifizieren.“

Auch interessant: