• Home
  • Stars
  • „Traumhaft“: Annemarie Carpendale räkelt sich sexy im Bikini am Strand

„Traumhaft“: Annemarie Carpendale räkelt sich sexy im Bikini am Strand

Annemarie Carpendale nach der Geburt ihres Babys
18. Januar 2020 - 12:30 Uhr / Hannah Kölnberger

Es scheint fast so, als würde Annemarie Carpendales Urlaub nie mehr enden. Die schöne Moderatorin teilt immer wieder antemberaubende Schnappschüsse von den schönsten Inseln und Stränden der Welt. Dabei zeigt sie sich stets nur leicht bekleidet und begeistert als Mama mit ihrem trainierten Körper.

Annemarie Carpendale (42) urlaubt derzeit mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn Mads auf der karibischen Insel Anguilla. Dort herrschen derzeit tagsüber angenehme Temperaturen von bis zu 28 Grad. Mit ihren heißen Schnappschüssen im Bikini oder Badeanzug versüßt die Moderatorin uns auf Instagram den Winter.

Annemarie Carpendale sexy im Bikini

Au ihren neuesten Bildern liegt Annemarie in einem knappen Bikini gekleidet am Strand und genießt das Wetter. Vor einer wunderschönen Kulisse räkelt sich der TV-Star lasziv im Sand. Die Frau an Wayne Carpendales (42) Seite hat eine traumhafte Figur und kann sich in so freizügiger Badebekleidung hervorragend sehen lassen.

Zu ihrem atemberaubenden Schnappschuss schreibt Annemarie: „Fang des Tages.“ Auf diesen „Fang“ ist ihr Mann sicherlich besonders stolz. Auch die Follower der Moderatorin sind hin und weg von dem Anblick. So sind Kommentare wie „Traumhaft“ oder Wunderschöne Frau am Traumstrand“ unter dem Bild zu lesen.

Wayne und Annemarie Carpendale privat

Nur selten geben Wayne Carpendale und Annemarie private Einblicke in das Familienleben mit ihrem Mads. Umso häufiger zeigen sich die beiden hautnah auf Instagram und erlauben sich auch immer wieder einen Spaß: Erst kürzlich machte Wayne Carpendale für Annemarie die Beine breit

Der sexy Schnappschuss brachte so manche Instagram-Nutzer aus dem Konzept: „Das erste Bild diesen Morgen, nachdem ich Instagram geöffnet habe... Ich habe vor Schreck fast das Telefon weggeworfen“, so ein User.