Er spielte in „Knives Out“

Trauer um Christopher Plummer: So verabschieden sich seine Schauspielkollegen

Schauspieler Christopher Plummer

Christopher Plummer war ein Hollywood-Star, der von seinen Kollegen geliebt wurde. Dies wird nun nach seinem Tod besonders deutlich. Seine Schauspielkollegen würdigen ihn mit warmen Worten und schwärmen von seinem Wesen und seinem Talent.

Am 5. Februar ist Christopher Plummer im Alter von 91 Jahren verstorben. Der „Sound of Music“-Star gewann mit 82 Jahren einen Oscar für den Film „Beginners“ und ging damit als ältester Academy-Award-Preisträger in die Geschichte ein.

Ana de Armas bedankt sich bei Christopher Plummer

Viele Kollegen gedenken Christopher Plummer nun auch öffentlich in den Sozialen Medien. Ana de Armas (32) drehte mit ihm vor wenigen Jahren den Streifen „Knives Out - Mord ist Familiensache“. Auf Instagram richtet sie besonders bewegende Worte an ihn:

Mein Herz ist gebrochen, mein lieber Chris. Ich fühle deinen Verlust tief in meinem Herzen. Wie viel Glück hatte ich, dich neben mir zu haben, bei einer der besten Erfahrungen meiner Karriere. Danke für dein Lachen, deine Wärme, dein Talent, deine Geschichten über Marilyn, deine Vitamine, als ich krank wurde, deine Geduld, deine Partnerschaft und deine Gesellschaft. Ich werde immer mit Liebe und Bewunderung an dich denken. Ruhe in Frieden.“

Die „Knives Out“-Darsteller gedenken ihrem Kollegen

Ein weiterer trauernder „Knives Out“-Kollege ist Chris Evans (39), der sich auf Twitter an den gemeinsamen Dreh zurückerinnert:

„Das ist wirklich herzzerreißend. Was für ein unglaublicher Verlust. Nur wenige Karrieren haben eine solche Langlebigkeit und Wirkung. Eine meiner Lieblingserinnerungen an ,Knives Out‘ war das gemeinsame Klavierspielen im Thrombey-Haus in den Drehpausen. Er war ein liebenswürdiger Mann und ein legendäres Talent.“

Don Johnson (71), der ebenfalls eine Rolle in „Knives Out“ spielte, verabschiedet sich mit einem privaten Foto und diesen Worten von Plummer: „Wir sehen uns auf der anderen Seite, ruhe in Frieden.“

Jamie Lee Curtis (62), die in dem Streifen in die Rolle von Plummers Tochter schlüpfte, veröffentlicht ein selbst geschossenes Porträt von ihm. Es entstand am ersten Drehtag, erklärt sie. Und auch sie wird Christopher Plummer in bester Erinnerung behalten:

„Seine Arbeit in diesem Film ist voller Leben, Liebe und Sehnsucht. Eine wunderbare Darstellung. Es war mir eine Ehre, mit ihm gearbeitet zu haben. Ein warmes Aloha, Christopher.“