• Home
  • Stars
  • Tränen auf der Bühne: Darum weinte Andrea Berg

Tränen auf der Bühne: Darum weinte Andrea Berg

Paula, Andrea Berg und Johannes B. Kerner
9. Dezember 2019 - 09:35 Uhr / Nadine Miller

Am 7. Dezember fand die traditionelle vorweihnachtliche Spendenshow „Ein Herz für Kinder“ statt. Mit dabei war auch Schlagersängerin Andrea Berg, die nach ihrem Auftritt sehr emotional wurde. Ihr kullerten Tränen übers Gesicht.

In der alljährlichen Spendengala „Ein Herz für Kinder“ war auch Schlagersängerin Andrea Berg (53) mit von der Partie. Als sexy Santa Girl im roten Hosenanzug gab sie einige Songs zum Besten und unterstützte so den guten Zweck.

Sie sang unter anderem das Lied „Geh deinen Weg“, bei dem sie von einem Mädchen namens Paula am Klavier begleitet wurde. Nach ihrem Auftritt wurde Andrea super emotional und konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. 

Andrea Berg im weihnachtlichen Hosenanzug

Andrea Berg kämpft mit den Tränen

Moderator Johannes B. Kerner (54) konnte den Grund für ihre Rührung schnell feststellen. Das Lied von Andrea Berg dreht sich nämlich um ein Mädchen, das flügge wird und seinen eigenen Weg geht.

Die Kombination aus diesem emotionalen Lied und ihrer kleinen Klavierbegleitung Paula erinnerte Andrea an ihre eigene Tochter Lena (21), die gerade beginnt, ihr eigenes Leben zu leben. Das erklärte die Sängerin nach ihrem Auftritt.

Andrea Berg umarmte Paula dann und ließ mitten auf der Bühne ein paar Tränen kullern. Johannes B. Kerner kam mit einem Taschentuch zur Hilfe und tröstete die Schlagersängerin.

Normalerweise hält sich die Schlagersängerin bezüglich ihres Privatlebens eher bedeckt. So postet sie Bilder mit ihrer Tochter äußerst selten. Umso schöner war für Fans dieser emotionale Moment bei „Ein Herz für Kinder“.