Top Popkultur-Momente 2019

Jennifer Aniston
28. Dezember 2019 - 20:34 Uhr / Nadine Miller

Auch 2019 war ein Jahr voller obskurer und wilder Momente, an die wir uns wohl noch länger erinnern werden. So setzte Instagram 2019 seinen Erfolgskurs fort und ist beliebter denn je. Das hatte auch zur Folge, dass auf der Plattform Rekorde gebrochen wurden.

Den Anfang machte im Januar ein Ei, das zum Instagram-Star wurde. „Das World Record Egg“ schaffte es, einen bis dahin von Kylie Jenner gehaltenen Rekord mit dem am häufigsten geliketen Foto zu brechen. Bis heute likten über 50 Millionen Nutzer das legendäre Bild eines simplen Ei's.

Im Oktober brach Jennifer Aniston dann einen weiteren Instagram-Rekord. Sie legte ihr erstes Profil auf der Plattform an. Innerhalb von etwas mehr als fünf Stunden gelang es der Schauspielerin, eine Million Follower zu gewinnen – so schnell wie nie jemand zuvor. Damit stieß Jennifer Aniston sogar Prinz Harry und Herzogin Meghan vom Thron.

Billie Eilish brach gleich mehrere Rekorde

Wenn es um Rekorde brechen geht, darf US-Shootingstar Billie Eilish 2019 nicht fehlen. Die Pop-Sängerin stellte gleich mehrere Rekorde auf: Neben Streaming- und Chart-Bestleistungen ist sie die erste Künstlerin in ihrem Alter, die sich in allen vier Grammy-Hauptkategorien über eine Nominierung freuen durfte. 

Außerdem wurde die Überfliegerin als jüngste Künstlerin überhaupt vom „Billboard“-Magazin zur „Woman of the Year“ ernannt.

„Game of Thrones“ und „Star Wars“-Reboot „Der Aufstieg Skywalkers“ sorgte für Diskussionen

Legendärer Pop-Kultur-Moment war auch das Ende von „Game of Thrones“, der Serie, die zum weltweiten Phänomen wurde. Dieses Jahr ging die Geschichte von „Jon Snow“ zu Ende und gefühlt die ganze Welt guckte zu – und beschwerte sich danach über das enttäuschende Finale. Mit einer Petition verlangten die Fans sogar eine neue 8. Staffel, doch ohne Erfolg.

Und noch ein Ende einer Saga, über das 2019 viel gesprochen und geschrieben wurde: Der letzte Teil des „Star Wars“-Reboots kam im Dezember in die Kinos. Die Science-Fiction-Reihe fand mit „Der Aufstieg Skywalkers“ ihr vorerst grandioses Finale – bis es dann das nächste Mal neu verfilmt wird.