• Home
  • Stars
  • Til Schweiger spricht über Trennungsgrund von Francesca

Til Schweiger spricht über Trennungsgrund von Francesca

Francesca ist die neue Freundin von Til Schweiger 

Noch vor wenigen Monaten hatte sich Til Schweiger ganz verliebt mit seiner neuen Freundin Francesca Dutton auf dem roten Teppich gezeigt. Doch nach kurzer Zeit war schon wieder alles aus. Zur Filmpremiere seines „Honig im Kopf“-Reboots erscheint Til allein und erklärt warum.  

Erst im November 2018 zeigte sich Til Schweiger (55) wieder frisch verliebt mit einer neuen Frau an seiner Seite. Francesca Dutton (32) ist zwar über 20 Jahre jünger als Til, dem Liebesglück der beiden konnte das jedoch nichts anhaben.

Til Schweiger ist wieder Single 

Doch nach nur wenigen Monaten ist jetzt wieder Schluss: Zur Filmpremiere seines „Honig im Kopf“-Remakes „Head Full of Honey“ in Berlin kam der Schauspieler ohne Begleitung. Im Interview mit RTL verriet Til dann auch den Grund der überraschenden Trennung. 

Wir waren lange befreundet, dann waren wir eine Zeit lang zusammen und haben gemerkt, wir haben verschiedene Lebensentwürfe und haben gesagt, das geht nicht zusammen.“ Dass das Beziehungs-Aus so schnell kommen würde, hatte wohl kaum jemand erwartet.

Noch im Dezember schwärmte Til: „Ich fühle mich komplett mit ihr. Es ist natürlich immer eine Sache des Timings, aber jetzt kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, ohne sie zu sein“. „Ohne sie“ ist der 55-Jährige aber nach wie vor nicht. 

Til Schweiger versicherte gegenüber dem Kölner Sender, dass Francesca und er weiterhin gute Freunde bleiben würden. Für das Geheimnis seiner Beziehung zur hübschen Produzentin hatte er damals eine ziemlich simple Erklärung: „Dafür kann man keine Tipps geben, das ist Chemie.“