• Home
  • Stars
  • Thomas Gottschalk über Barbara Schöneberger: „Mochte sie als Moderatorin nicht so sehr“

Thomas Gottschalk über Barbara Schöneberger: „Mochte sie als Moderatorin nicht so sehr“

Nicht immer waren Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk ein eingespieltes Team
20. November 2020 - 14:27 Uhr / Philine Szalla

Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger sind als TV-Persönlichkeiten ein eingespieltes Team und scheinen sich super zu verstehen. Kaum zu glauben, dass die drei sich nicht immer gut gesinnt waren – ganz im Gegenteil.

Ob in der Sendung „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ oder „Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle“: Das lang befreundete Trio um Barbara Schöneberger (46), Thomas Gottschalk (70) und Günther Jauch (64) verspricht Erfolg.

Das Comeback der „Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ brach sogar Rekorde. Unglaublich, dass ausgerechnet Thomas Gottschalk anfangs nicht von Barbara Schönebergers Moderationskünsten überzeugt war. 

Das störte Thomas Gottschalk an Barbara Schöneberger

Laut „Abendzeitung“ verrät Gottschalk in der Sky-Dokureihe „Her Story“: „Ich war, was Barbara angeht, erst sehr skeptisch. Ich mochte sie als Moderatorin nicht so sehr und als Gast in meiner Sendung schon überhaupt nicht.

Und er erklärt auch wieso: „Da war eine Unruhe da.“ Die Blondine sei ihm einfach zu überdreht und zu hibbelig gewesen. Was Gottschalk noch an der Moderatorin gestört hat, erfahrt ihr oben im Video.

Sky begleitete Barbara Schöneberger für die Dokumentation „Her Story“ ein Jahr lang und zeigt das Ergebnis am 24. November und 1. Dezember jeweils um 21.50 Uhr.