• Home
  • Stars
  • „Tatort“-Kommissarin: So sah Simone Thomalla früher aus

„Tatort“-Kommissarin: So sah Simone Thomalla früher aus

Die Schauspielerin Simone Thomalla 1995
9. Februar 2021 - 16:58 Uhr / Vanessa Rusert

Simone Thomalla war früher bereits eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Deutschlands. Mit ihren 55 Jahren kann sie auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Auch äußerlich hat sie sich etwas verändert. So sah Simone Thomalla früher aus.

Simone Thomalla (55) arbeitete früher schon als Schauspielerin und konnte sich über die Jahre einen Namen machen. Spätestens seit ihrer Rolle als Leipziger „Tatort“-Kommissarin, in der sie von 2008 bis 2015 zu sehen war, spielte sie sich in die oberste Liga. Damals wie heute ist die 55-Jährige ein Hingucker.

So sah Simone Thomalla früher aus

Simone Thomalla konnte sich früher auf jeden Fall auch sehen lassen. Wie auch heute sind ihre vollen Lippen eines ihrer Markenzeichen. Ihre damals lockigen Haare trägt sie heute meist glatt oder leicht gewellt und auch etwas länger. 

Simone Thomalla: So sah die Schauspielerin 1994 aus

Mitte der Neunziger war Simone Thomalla in unzähligen Filmen und Serien wie „Frauenarzt Dr. Markus Merthin“, „Cosimas Lexikon“ oder „Unser Lehrer Doktor Specht“ zu sehen und etablierte sich in der deutschen Filmbranche. 1998 hatte sie auch ihren ersten Auftritt in einer „Tatort“-Folge.

Simone Thomallas Karriere heute

Auch heute ist Simone Thomalla noch gut im Geschäft. Mit ihrer Fernsehreihe „Frühling“ ist sie regelmäßig im TV zu bewundern. 2010 zog sich die heute 55-Jährige sogar für den „Playboy“ aus und präsentierte ihre Kurven.

Simone Thomalla und Silvio Heinevetter

Seit 2009 ist sie mit dem zwanzig Jahre jüngeren Handballspieler Silvio Heinevetter (36) zusammen. Ihre Tochter Sophia Thomalla (31) - die eine der schönsten Promi-Töchter Deutschlands ist - stammt aus der Beziehung zu Schauspielkollege André Vetters, mit dem sie bis 1995 verheiratet war.