• Home
  • Stars
  • Susan Sideropoulos' Hochzeits-Show: Ihr Comeback im TV
26. Februar 2018 - 18:01 Uhr / Batari-Aisyah Tamara
Die Schauspielerin im Interview

Susan Sideropoulos' Hochzeits-Show: Ihr Comeback im TV

Susan Sideropoulos hat auf RTL II eine neue Show, in der Paare in zwölf Stunden heiraten müssen

Susan Sideropoulos hat auf RTL II eine neue Show, in der Paare in zwölf Stunden heiraten müssen

Kennt sich Susan Sideropoulus mit Hochzeiten aus? Die frühere GZSZ-Schauspielerin ist ab Dienstag in einer neuen Show auf RTL II zu sehen, in der sie heiratswillige Paare zu einer Blitzhochzeit überredet. Wir haben mit Susan gesprochen.

Die diesjährige Berlinale hat gerade ihr Ende gefunden und auch Schauspielerin Susan Sideropoulos (37) war auf dem ein oder anderen Event. „Promipool“ traf die Blondine auf dem Roten Teppich der „Movie Meets Media“-Party im Hotel Adlon.

Wie immer war Susan stets gut gelaunt, doch die letzten Tage gingen nicht spurlos an ihr vorbei. Sie verriet: „Meine Füße tun ein wenig weh, wir haben schon den vierten Tag der Berlinale. Ich glaube im nächsten Jahr überdenke ich dann doch nochmal die High Heels. Vielleicht sollte ich mir das nächste Mal einfach Outfits überlegen, wo ich auch flache Schuhe anziehen kann.“

Susan Sideropoulos kommt zurück ins TV

Am Dienstag startet Susan Sideropoulos mit ihrer neuen TV-ShowTraut Euch! In 12 Stunden zum Altar“. Im Interview erzählt sie, was es mit der Sendung auf sich hat:

Ich freue mich total, am 27. Februar geht es mit meiner neuen Show los, auf RTL II. Es ist eine ganz lustige Hochzeitssendung, wir überraschen die Paare, sie müssen innerhalb von 12 Stunden ihre Hochzeit mit einem Budget von 15.000 Euro organisieren. Das wird irre lustig und sehr aufregend.

Susan selbst ist bereits seit 2006 verheiratet, auf die Frage, ob sie innerhalb von 12 Stunden geheiratet hätte, muss sie etwas nachdenken, erklärt dann aber: „Ich glaube, ich hätte das selbst schon gemacht, vor allem wenn man noch so jung ist und noch so verrückt ist und so eine Möglichkeit bekommt, warum nicht. Am Ende haben sie auch alle eine tolle Hochzeit, ein tolles Erlebnis und die Paare sind am Ende auch total glücklich und dankbar.

Ihre eigene Hochzeitsplanung hat dann am Ende dennoch etwas länger gedauert als 12 Stunden, wobei sie damals nicht direkt an der Planung beteiligt war: „Bei meiner Hochzeit hat die Planung schon etwas länger gedauert, aber man muss auch sagen, damals hat mein Mann das fast alles alleine geplant. Er war zur damaligen Zeit noch Event-Manager. Ich war gar nicht in Berlin, hatte damals in Köln gedreht, aber er hat das sensationell gemacht.

Susan Sideropoulos ab sofort hinter der Kamera – Das Ende der Schauspielkarriere?

Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin und Moderatorin hat sich Susan ein neues Standbein aufgebaut. Um welches Projekt es sich handelt, berichtet sie im Gespräch:

Ich habe eine Produktionsfirma gegründet. Das hat sich so langsam angekündigt. Ich hatte ganz viele tolle Ideen und ich habe eine ganz tolle Freundin, die quasi auch von der anderen Seite kommt, sie kommt aus der Richtung Regie. Wir haben uns zusammengetan. Ich habe seit gefühlt einem Jahr, wie in einem Fernstudium, zig Bücher gelesen, Seminare besucht und mich reizt einfach das Thema Schreiben. Wir haben nun unseren ersten Film gepitcht und schauen, wohin die Reise geht.“

Fans müssen sich jedoch nicht sorgen, auch wenn Susan Sideropoulos ab sofort auch hinter der Kamera stehen wird, wird sie uns als Schauspielerin erhalten bleiben und erklärt:

Nein, um Gottes willen, ich werde die Schauspielerei nicht an den Nagel hängen. Ich werde mir ja meine eigenen Rollen schreiben. Ich finde man muss sich immer weiterbilden und entwickeln, mich interessiert das schon länger und ich glaube, ich kann das auch ganz gut, hinter der Kamera. Ich bin eine Macherin und ich möchte gerne etwas machen, wo ich die Initiative ergreifen kann. Ich glaube ich brauche das so ein bisschen als Ausgleich.

Vielleicht wäre die nächste spannende Rolle bereits in Sicht, wie sie ausplaudert: „Mein aktuelles Projekt ist eine Culture-Clash-Komödie, eine jüdisch-muslimische. Ich bin selbst Jüdin und das wäre natürlich eine super Rolle für mich. Die würde ich zum Beispiel sehr gerne selber spielen. Comedy mag ich ohnehin sehr gerne.