• Paco Steinbeck ist aus Die Superhändler“ bekannt
  • Jetzt der Schock: Er hatte zwei Herzinfarkte und lag im Koma
  • Das ist die krasse Geschichte dahinter

Wie aufmerksamen Fans auffiel, wurde es zuletzt auf dem Instagram-Account von „Superhändler“ Paco Steinbeck (47) ruhig. Der Grund dafür wurde aktuell bekannt: Der TV-Star hatte zwei Herzinfarkte und musste wiederbelebt werden. Das bestätigt sein Management auf RTL-Anfrage.

„Superhändler“ Paco Steinbeck musste zweimal reanimiert werden

Anfang Juni erlitt Paco Steinbeck seinen ersten Herzinfarkt. Als die Rettungssanitäter in seinem Zuhause eintrafen, musste er sogar wiederbelebt werden. Dabei wurden ihm Rippen gebrochen, woraufhin er ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort wurde er ins künstliche Koma versetzt, ehe er nach wenigen Tagen wieder selbstständig atmen konnte.

Pinterest
„Superhändler“-Paco Steinbeck musste zweimal reanimiert werden 

Doch damit nicht genug: Kurz danach erlitt er einen zweiten Herzinfarkt, bei dem er wieder reanimiert und anschließend erneut ins künstliche Koma versetzt werden musste. Nach den Strapazen befindet sich „Promi Big Brother“-Paco Steinbeck inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung.

Auch interessant:

„Durch die Reanimationen sind seine Rippen gebrochen und er atmet etwas schwer. Nun muss das zusätzlich noch verheilen und alles in allem ist er sehr angeschlagen. In der Hoffnung, dass nicht wieder etwas passiert, warten wir auf gute Neuigkeiten und hoffen, dass er wieder auf die Beine kommt“, so sein Manager Engin Cömert. Wir wünschen Paco Steinbeck gute Besserung!