• Home
  • Stars
  • „Sturm der Liebe“-Rückkehr: So war der Dreh für Christin Balogh
21. August 2018 - 10:32 Uhr / Lara Graff
„Tina Kessler“ ist zurück

„Sturm der Liebe“-Rückkehr: So war der Dreh für Christin Balogh

Christin Balogh spielt „Tina Kessler“ in der ARD-Daily „Sturm der Liebe“

Christin Balogh spielt „Tina Kessler“ in der ARD-Daily „Sturm der Liebe“

Monatelang fiel Christin Balogh als „Tina“ krankheitsbedingt bei „Sturm der Liebe“ aus. Doch nun ist die Köchin zurück am „Fürstenhof“. Wie die Rückkehr für Christin Balogh war und wovor sie sich fürchtete, erfahrt ihr hier.

Christin Balogh (32) war im Krankenhaus und fiel dadurch krankheitsbedingt sehr lange bei „Sturm der Liebe“ aus. Doch Montag kehrte „Tina“ an den „Fürstenhof“ zurück. Obwohl die Schauspielerin bereits seit fünf Jahren ein Teil der Serie ist, war sie vor ihrer Rückkehr ganz schön nervös, wie sie nun verriet. 

„Sturm der Liebe“-Christin Balogh: Nervös vor ihrer Rückkehr

„Lustigerweise war ich sehr nervös vor meinem ersten Bild, fast so wie am ersten Drehtag. Aber es war einfach schön, als mir am Ende der Maskenzeit wieder ‚Tina Kessler‘ im Spiegel gegenübersaß“, gestand Christin Balogh gegenüber „Promiflash“. Trotz ihren anfänglichen Unsicherheiten lief am Set aber alles bestens.

Christin Balogh bei einer Musicalveranstaltung in München

„Es war ein bisschen wie nach Hause kommen, und ich habe mich einfach wahnsinnig gefreut, alle wiederzusehen“, so die 32-Jährige. Besonders freute sich Christin Balogh auf ihre „Sturm der Liebe“-Kollegen, die ihr während der Krankheit zur Seite standen. „Ich konnte mich endlich bei allen auch persönlich für die Unterstützung und die Bewältigung des ganzen Stresses, den mein Ausfall verursacht hat, bedanken“, so die „Tina“-Darstellerin.