• Home
  • Stars
  • „Sturm der Liebe“-Julian Schneider: Diesen ungewöhnlichen Job hätte er, wenn er nicht Schauspieler wäre

„Sturm der Liebe“-Julian Schneider: Diesen ungewöhnlichen Job hätte er, wenn er nicht Schauspieler wäre

Julian Schneider bei „Sturm der Liebe“
25. März 2020 - 17:26 Uhr / Kathy Yaruchyk

Wir kennen ihn noch als „Joshua“ bei „Sturm der Liebe“. Und auch abseits der Telenovela ist Julian Schneider erfolgreich in der Theaterbranche. Wäre er allerdings kein Schauspieler geworden, so wäre seine Jobwahl eine ziemlich andere gewesen.

Julian Schneider (29) kennen die Fans vor allem als „Joshua“ bei „Sturm der Liebe“. In der 15. Staffel war dieser die männliche Hauptrolle der Telenovela. Doch was wäre gewesen, wenn Julian kein Schauspieler geworden wäre?

In seiner Instagram-Story beantwortet er diese Frage eines Fans und erklärt, dass er noch einen weiteren Traumberuf hatte. Dieser ist etwas ungewöhnlich und hat etwas mit Amerika zu tun, wie ihr im Video erfahren werdet.

„Sturm der Liebe“-Julian Schneider: Wenn nicht Schauspieler, dann...

„Sturm der Liebe“ Julian Schneider ist Amerika sehr verbunden. Während seiner Ausbildung studierte er unter anderem am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in Los Angeles.

Seither zieht es ihn immer wieder zurück in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und er stand dort sogar schon auf der Bühne. Früher sah Julian Schneider noch ganz anders aus. Als er in den USA lebte, hatte er noch lange Haare.

Gerade steht er übrigens in Deutschland auf der Theaterbühne. Er spielt in dem Stück „Ein Deal nach Hitchcock“ mit, das durch Deutschland und die Schweiz tourt. Über ein mögliches „Sturm der Liebe“-Comeback sagte Julian Schneider der „Bunte“: „Ich sage niemals nie. Kommt immer auf die Konstellation an. Sprich, in welchem Handlungsstrang steigt man ein, welche Rolle wird einem angeboten?“.

Julian Schneider