• Home
  • Stars
  • „Sturm der Liebe“: „Clara“ und „Adrian“ macht die Fernbeziehung schon jetzt zu schaffen

„Sturm der Liebe“: „Clara“ und „Adrian“ macht die Fernbeziehung schon jetzt zu schaffen

„Adrian“ und „Clara“ aus „Sturm der Liebe“

Die Spannung reißt nicht ab bei „Sturm der Liebe“. Kaum sind „Adrian“ und „Clara“ verheiratet, müssen sie sich schon der ersten harten Bewährungsprobe für ihre junge Ehe stellen. „Clara“ wird den „Fürstenhof“ verlassen und die Ehe somit zu einer Fernbeziehung machen. Eine Situation, die für beide schon vor „Claras“ Abreise schier unerträglich erscheint.

Endlich ist es amtlich, „Adrian“ (Max Alberti, 34) und „Clara“ (Jeannine Michèle Wacker, 28) haben sich bei „Sturm der Liebe“ feierlich das Jawort gegeben. Kaum zurück am „Fürstenhof“ ziehen aber bereits dunkle Wolken über dem Ehe-Glück der beiden auf. Ihnen steht eine Fernbeziehung bevor, weshalb beide ein mulmiges Gefühl beschleicht, wenn sie an ihre Zukunft denken. „Clara“ wird schon bald den „Fürstenhof“ verlassen, um in Japan für eine dort ansässige Modedesignerin zu arbeiten. Es ist ihr Traum und den will und soll sie nicht aufgeben. Doch was geschieht mit „Adrian“? Und wie geht es mit ihrer noch so jungen Ehe weiter?

Das, und was sonst noch alles auf dem „Fürstenhof“ passiert, gibt es wie immer werktags ab 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD zu sehen.