• Home
  • Stars
  • Stefanie Tücking: Todesurache steht fest

Stefanie Tücking: Todesursache steht fest

Stefanie Tückings starb an einer Lungenembolie

Am Samstag starb die Moderatorin Stefanie Tücking ganz überraschend im Alter von 56 Jahren. Nun hat das SWR die Todesursache bekanntgegeben. Stefanie Tücking war als Moderatorin der ARD-Sendung „Formel Eins“ bekanntgeworden.  

Seit Samstag trauern Familie und Freunde um die Moderatorin Stefanie Tücking (†56). Die 56-Jährige starb ganz plötzlich und völlig überraschend. Nun steht die Todesursache fest, wie das SWR berichtet. Stefanie Tücking ist laut der Staatsanwaltschaft Baden-Baden an einer Lungenembolie gestorben.  

Stefanie Tücking ist im Altern von 56 Jahren gestorben

Stefanie Tücking starb an einer Lungenembolie

Ursachen für eine Lungenembolie können Blutgerinnsel sein, die zur Verstopfung einer Arterie führen. Dadurch kann die Lunge nicht mehr arbeiten, da das Blut nicht mehr transportiert wird.  

Nun trauern die Kollegen um Stefanie Tücking, die 2018 verstarb. Die Moderatorin wurde durch die Sendung „Formel Eins“ in der ARD bekannt und war seit 1998 beim SWR3 zu hören. Dort moderierte sie „Die Nachmittagsshow“ und „SWR3 am Mittag“. Alle weiteren Informationen zu Stefanie Tückings Tod findet ihr im Video.